LFS 6.5 ist da

LFS-Projektleiter Matthew Burgess hat seine Distributionsbauanleitung Linux From Scratch (http://www.linuxfromscratch.org) in der Version 6.5 veröffentlicht. Sie setzt auf Kernel 2.6.30.2, Glibc 2.10.1 und GCC 4.4.1 auf und wurde insbesondere hinsichtlich Sicherheit und Lesbarkeit überarbeitet.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung gibt es online sowie zum Herunterladen als HTML, PDF und XML. Die korrespondierende Live-CD, die eine Arbeitsumgebung für den handwerklichen Teil von LFS bereitstellt, hinkt allerdings hinterher und steht noch bei Version 6.3 der Distribution. ->DVD

Kurz notiert

Das Fedora-Team (http://fedoraproject.org) hat den Release-Plan für die kommende Version Fedora 12 "Constantine" um eine Woche nach hinten auf den 10. November verschoben. Fast zeitgleich erscheinen, so sich deren Zeitpläne nicht mehr ändern, am 3. November Mandriva 2010.0 und am 12. November OpenSuse 11.2.

Wie man über Suse Studio mit sechs Mausklicks in wenigen Minuten eine eigene CD mit KDE 4.3 bastelt, beschreibt Cornelius Schumacher in einem kurzen Howto auf Planet KDE (http://tinyurl.com/lu0910-schumacher).

Einen täglich frischen Einblick in Fedoras Entwicklungszweig bieten die ab sofort verfügbaren Rawhide Nightly Live Spins. Die ISOs der verschiedenen Versionen können Sie unter http://alt.fedoraproject.org/pub/alt/nightly-composes/ herunterladen.

Als eigene Browser-Startseite für Debian für alle, die sich in ihrem Iceweasel einen Einsprungpunkt in echtem Debian-Look&Feel wünschen, hat Adnan Hodzic http://start.debian.net aus der Taufe gehoben.

Mit Aktualisierungen für zahlreiche Komponenten wartet die System Rescue CD 1.2.3 (http://www.sysresccd.org) auf, darunter für die E2fsprogs, NTFS-3g, Parted und GParted. Als Kernel kommt nun Linux 2.6.27.29 zum Einsatz. ->DVD

Mit CentOS 4.8 liegt jetzt das voraussichtlich letzte Feature-Update für die auf Red Hat Enterprise Linux 4.8 basierenden Community-Distribution vor. Das Release umfasst alle verfügbaren Patches und einen aktualisierten Kernel 2.6.9 (http://wiki.centos.org/Manuals/ReleaseNotes/CentOS4.8). ->DVD

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...