Fazit

Bei Moodle handelt es sich um ein sehr komplexes E-Learning-System – alle Features zu verstehen und auch sinnvoll einzusetzen, erfordert viel Übung. Der Einstieg fällt aber nicht schwer: Gibt es bereits eine traditionelle Kurs-Website mit einfachen Inhaltssammlungen, übernehmen Sie diese leicht in das Moodle-System und ergänzen dann nach Bedarf interaktive Elemente.

Möchten Sie Moodle ernsthaft verwenden, finden Sie auf der Moodle-Webseite zahlreiche Hinweise [2]: Vieles gibt es schon in deutscher Sprache, einige Beschreibungen liegen aber nur in einer englischen Fassung vor. Auf der deutschen Seite steht dann nur der Hinweis, dass die Information noch fehlt, es gibt aber einen Link zur englischen Seite, die dasselbe Thema behandelt.

Darüber hinaus liegen auch bereits erste deutschsprachige Bücher zu Moodle vor. Ein Werk, das weniger die technischen Aspekte behandelt, dafür aber viel über die didaktischen Möglichkeiten verrät, stellt der Kasten "Buchtipp: Unterrichten mit Moodle" vor.

Buchtipp: Unterrichten mit Moodle

Ein Moodle-System aufzusetzen, ist nicht schwieriger als das Einrichten eines beliebigen Content-Management-Systems im Stil von Wordpress & Co. Die Frage, wie man Moodle für eigene Lehrveranstaltungen sinnvoll einsetzt, hat aber nichts mit Systemadministration oder Software-Verwaltung zu tun: Hier setzen Kay Hoeksema und Markus Kuhn an, die Autoren des Buchs "Unterrichten mit Moodle", die beide an einem Gymnasium mithilfe von Moodle unterrichten.

Das Buch richtet sich nicht an Administratoren und setzt ein bereits laufendes Moodle-System voraus. Ein kurzer Anhang gibt lediglich einige Hinweise zur Installation. Gedacht ist das Buch vielmehr für Lehrer, die Moodle im Unterricht einsetzen wollen. Dazu stellt es zahlreiche Beispiele aus der Praxis vor, die deutlich machen, wie bestimmte Moodle-Features funktionieren, und zeigen, warum Moodle den herkömmlichen Unterricht bereichert.

Die ersten beiden Kapitel stellen Moodle vor und führen in die grundlegende Bedienung ein – hier lernen Sie einige Standardelemente wie Aufgaben, Foren, Glossare und Tests kennen und können den WYSIWYG-Editor ausprobieren, um Inhalte zu erstellen. Auf knapp 70 Seiten erläutert Kapitel 3, der größte Block im Buch, das Erstellen von Moodle-Kursen. Hier stellen die Autoren die verschiedenen Kursarten vor und erklären im Detail, wie Sie diese erzeugen und mit Inhalten füllen.

Das vierte Kapitel ("Unterstützung der Unterrichtspraxis") zeigt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten von Moodle auf, etwa für Hausaufgaben, für die Kommunikation der Schüler untereinander (oder mit dem Lehrer) und spezielle Lehransätze (etwa entdeckendes Lernen). Am Schluss folgen mit Kapitel 5 zwei ausführliche und zwei knapper gehaltene Anwendungsszenarien aus den Fächern Erdkunde, Physik, Mathematik und Philosophie.

Die überschaubaren Beispielkurse aus dem Kurs können Leser auch direkt ausprobieren, dazu haben die Autoren ein offenes Moodle eingerichtet – auf dem im Buch genannten Server können Sie sich als Gast anmelden oder einen eigenen Account anlegen und dann experimentieren. Hier können Sie auch eigene Kurse erstellen, so dass es für die ersten Schritte nicht nötig ist, ein persönliches Moodle einzurichten.

"Unterrichten mit Moodle" bringt Sie als künftigen Moodle-Trainer schnell auf den richtigen Weg. Auch wenn der Fokus auf dem Schulunterricht liegt, eignet sich das Buch durchaus auch für den Einstieg in das Gestalten von Moodle-Kursen für kommerzielle Schulungen oder Veranstaltungen an der Uni.

Kay Hoeksema, Markus Kuhn Unterrichten mit Moodle Open Source Press ISBN 978-3-937514-58-1 229 Seiten, 24,90 Euro https://www.opensourcepress.de/index.php?26&tt_products=196

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...