Home / LinuxUser / 2009 / 06 / Leserbriefe

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Leserbriefe

Zugegriffen!

LU 05/2009: Ich bin seit 21 Jahren Softwareentwickler. Seit längerer Zeit hatte ich LinuxUser nicht mehr gekauft, nun griff ich bei der Ausgabe 05/2009 wieder einmal zu. Die Qualität der Artikel hinsichtlich Lesbarkeit und Sprache, die Breite und Zusammenstellung der Themen, das Layout, der Nutzwert – alles top! Christoph Conrad

Angegriffen

LU 04/2009, S. 12: Ich bin interessierter und gleichzeitig begeistertet Leser Ihrer Zeitschriften. Was mir aber schon immer auffiel und immer mehr aufstößt, ist eine unfaire Darstellung in der Namensgebung unseres beidseitigen Favoriten der freien Software und auch Open Source. Es würde mich für die Zukunft sehr freuen, wenn Sie es so halten, wie es etwa die Distribution Debian vorsieht, und statt nur "Linux" stets "GNU/Linux" schreiben. Sonst werden Sie der Sache und der Geschichte nicht gerecht. Als kompetente Redakteure wissen Sie das und kennen die Inhalte der FSF. Marko Junker

LinuxUser: Sogar Debian selbst nennt sich nicht selbst konstant "GNU/Linux": Auf der Homepage des Projekts beispielsweise findet man 14 mal "Debian", nur 4 mal "Debian GNU/Linux". Im Heft verwenden wie stets einleitend "Debian GNU/Linux" als Eigenname und "Debian" als generische Distributionsbezeichnung – das scheint uns exakt der Verwendung durch das Projekt selbst zu entsprechen.

Dort wie auch bei uns und ebenfalls im allgemeinen Sprachgebrauch setzt man wohl aus dem selben Grund überwiegend das kurze "Debian" ein: weil "Debian GNU/Linux" ein arger Bandwurm ist und sich geschrieben oder gedruckt nur sehr schwer unterbringen lässt.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 85 Punkte (12 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...