Netzwerken

Die folgende automatische Hardware-Erkennung sucht nach angeschlossenen Laufwerken und Netzwerkkarten. Sind mehrere solcher Karten verbaut, dürfen Sie während der Installation lediglich den primären Anschluss auswählen. Findet sich im Netz ein DHCP-Server (und haben Sie die Kommunikation mit diesem nicht über einen Bootparameter unterbunden), greift der Installer auf diesen nun zu und richtet die IP-Adresse, das Gateway etc. ein, sodass Sie in der Regel nur den Host- und Domain-Namen eintragen müssen. Auch die manuelle Einrichtung der Netzwerkkarte läuft dialoggesteuert ab. Das System greift Ihnen dabei unter die Arme und wählt automatisch eine zu der von Ihnen ausgesuchten IP-Adresse passende Netzwerkmaske aus.

Eine bestehende Internet-Verbindung nutzt der Debian-Installer anschließend, um die Uhrzeit per NTP ("Network Time Protocol") zu stellen; andernfalls dient die CMOS-Uhr als Grundlage. Eventuell präsentiert der Installer eine Liste von Zeitzonen, die zu Ihrem vorher angegebenen Aufenthaltsort passen; umfasst das Land nur eine einzige Zeitzone, geht es direkt weiter. Sollten Sie zu einem späteren Zeitpunkt Korrekturen vornehmen wollen, stellen Sie die Zeitzone als Administrator am schnellsten auf der Shell über den Befehl dpkg-reconfigure tzdata.

Die Festplatte(n) aufteilen

Der Debian-Installer erkennt die vorhandenen Festplatten. Ein Partitionierungsassistent hilft bei der Aufteilung, beim Erstellen von Dateisystemen und bei der Wahl von Einhängepunkten. Dient Debian als einziges Betriebssystem, ist die Geführte Partitionierung die schnellste Möglichkeit. Sie haben die Wahl zwischen drei Varianten: Alle Dateien auf eine Partition, Separate /home-Partition oder Separate /home-, /usr-, /var- und /tmp-Partition. Gefällt die Vorauswahl nicht, legen Sie über Manuell eine eigene Partitionstabelle an.

Diesen Weg schlagen Sie auch ein, wenn Sie eine vorhandene Partition verkleinern möchten. Der Assistent bietet eine Größenänderung für FAT16/32-, Ext2/3- sowie NTFS-Partitionen an. Um einen Abschnitt zu verkleinern, wählen Sie diesen aus der Liste aus und gehen dann zum Punkt Partitionsgröße ändern (Abbildung 3) weiter. Der folgende Dialog informiert über die minimal und maximal möglichen Werte. In der Übersicht der Festplattenabschnitte taucht nun FREIER SPEICHER auf – diesen können Sie nun wieder vom Assistenten aufteilen lassen oder selbst einrichten.

Abbildung 3: Im Test "schrumpfte" der Debian-Installer vorhandene NTFS-Partitionen zuverlässig und machte so Platz frei für Linux.

Bevor der Debian-Installer die Änderungen an Festplatten(partitionen) speichert, zeigt stets eine Übersicht, wie die aktuelle Aufteilung aussieht. Jede Veränderung müssen Sie darüber hinaus explizit bestätigen, bevor das Installationsprogramm die Änderungen auf die Platte schreibt.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2014: ANONYM & SICHER

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 0 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...