Fazit

Die Palette der Lernsoftware für die Vor- und Grundschule beschränkt sich auf die drei beschriebenen Suiten und zahlreiche Einzelprogramme. Wirklich überzeugte im Test lediglich das französische Gcompris mit zeitgemäßem Design und überlegtem Aufbau. Childsplay und Pysycache zeigen gute Ansätze und Entwicklungspotenzial, kranken aber derzeit noch an Instabilität und zu wenigen Inhalten.

Die Urgesteine und Einzelprogramme verschwinden vermutlich über kurz oder lang entweder ganz im Nirvana oder versinken in der Bedeutungslosigkeit. Mit zunehmendem Erfolg der ambitionierten Projekte OpenSuse-Education oder Edubuntu lohnt künftig umso mehr der Griff zu einem der spezialisierten Systeme.

Installation

Die Installation der drei beschriebenen Programmsuiten ist zumindest unter OpenSuse und Ubuntu ein Kinderspiel. Auch auf anderen mit DEB- und RPM-Paketen operierenden Distributionen lassen sich die Pakete schnell einrichten. Allerdings finden Sie Pysycache unter Ubuntu und Derivaten in einer neueren Programmversion (3.1) als unter OpenSuse 11.0 (3.0). Umgekehrt verhält es sich bei Gcompris: Der Education-Zweig von OpenSuse nutzt die aktuelle Version 8.4.7, die Ubuntu-Derivate die etwas ältere 8.4.4.

Achten Sie darauf, dass Sie bei den Suiten alle Pakete außer den Sprachen, die Sie nicht benötigen, installieren. Alle drei Programmpakete bestehen aus einem Hauptpaket und mehreren Daten- beziehungsweise Plugin-Paketen. Diese stehen nicht in Abhängigkeit zum Hauptpaket, daher zieht das Paketmanagement sie nicht automatisch nach.

Die Urgesteine Tuxmath, Tuxtype oder Tuxpaint dürfte jede Distribution derzeit in ihren Softwareverzeichnissen führen. Sie installieren diese einfach über die Softwareverwaltung.

[1] Gcompris: http://gcompris.net/-de-

[2] Wiki Gcompris: http://de.wikipedia.org/wiki/GCompris

[3] Hintergrund Gcompris: http://gcompris.net/-Uber-GCompris-

[4] Childsplay: http://childsplay.sourceforge.net

[5] OLPC-Projekt: http://laptop.org

[6] Pysycache: http://www.pysycache.org

[7] OpenSuse-Education: http://www.opensuse-education.org

[8] Edubuntu: http://www.edubuntu.org

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 08/2015: Cloud-Speicher

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Empfehlung gesucht Welche Dist als Wirt für VM ?
Roland Fischer, 31.07.2015 20:53, 0 Antworten
Wer kann mir Empfehlungen geben welche Distribution gut geeignet ist als Wirt für eine VM für Win...
Plugins bei OPERA - Linux Mint 17.1
Christoph-J. Walter, 23.07.2015 08:32, 2 Antworten
Beim Versuch Video-Sequenzen an zu schauen kommt die Meldung -Plug-ins und Shockwave abgestürzt-....
Wird Windows 10 update/upgrade mein Grub zerstören ?
daniel s, 22.07.2015 08:31, 5 Antworten
oder rührt Windows den Bootloader nicht an? das ist auch alles was Google mir nicht beantw...
Z FUER Y UND ANDERE EINGABEFEHLER AUF DER TASTATUR
heide marie voigt, 10.07.2015 13:53, 2 Antworten
BISHER konnte ich fehlerfrei schreiben ... nun ist einiges drucheinander geraten ... ich war bei...
PCLinuxOS lässt sich nicht installieren
Arth Lübkemann, 09.07.2015 18:53, 6 Antworten
Hallo Leute, ich versuche seit geraumer Zeit das aktuelle PCLinuxOS KDE per USB Stick zu insta...