Home / LinuxUser / 2009 / 01 / Wii von Geisterhand

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Wii von Geisterhand

Wiimote unter Linux benutzen

PDFs mit der Wiimote vorführen

Ein konkretes Beispiel: Mit Wiipdf zeigen Sie PDF-Dateien im Vollbildmodus an und bewegen sich mit [A] und [B] zur nächsten beziehungsweise vorherigen Seite. Dazu kopieren Sie das Archiv wiipdf-1.0.tar.gz von der Heft-DVD in Ihr Home-Verzeichnis und entpacken es dort über den Befehl tar -xvzf wiipdf-1.0.tar.gz. Wechseln Sie in das Unterverzeichnis und übersetzen Sie den Quellcode mittels des Aufrufs make. Anschließend geben Sie sudo make install ein und können Wiipdf dann starten. Dazu brauchen Sie zunächst wieder die Bluetooth-Adresse Ihrer Wiimote und tippen dann

$ wiipdf 00:1F:32:A9:6B:4D <§§i>/Pfad§§
/zum/PDF/<§§i>datei.pdf

wobei Sie /Pfad/zum/PDF durch den absoluten Pfad zum gewünschten Dokument ersetzen und die Bluetooth-Adresse durch die Adresse Ihrer Wiimote. Nach einem Augenblick lädt das PDF-Dokument und Sie können seine Seiten mit [A] und [B] durchblättern.

Installation unter Kubuntu 8.10

Wie erwähnt brauchen Sie einen Bluetooth-Adapter; im Test kam ein kleiner Bluetooth-USB-Stick zum Einsatz. Unter Kubuntu 8.10 mit KDE 4.1 installieren Sie zunächst auf der Konsole eine handvoll Pakete:

$ sudo apt-get install bluez lswm wmgui wminput autoconf build-essential libcwiid1-dev xpdf

Dann stecken Sie gegebenenfalls Ihren Bluetooth-Stick in den USB-Slot und suchen nach der Wiimote. Dazu geben Sie hcitool scan ein und drücken dann zugleich [ 1] und [ 2] auf Nintendos Schüttelstab. Nach einem Augenblick schreibt die Konsole zum Beispiel:

00:1F:32:A9:6B:4D       Nintendo RVL-CNT-01

Das zeigt die Bluetooth-Adresse der Wiimote an – in Ihrem Fall steht dort eine andere Zahl. Die schreiben Sie besser auf: Sie brauchen sie später noch.

Installation unter Opensuse 11.0

Unter Opensuse 11.0 mit KDE 4.1 installieren Sie zunächst über YaST ein paar Pakete. Im Bereich Software klicken Sie auf Software installieren oder löschen und spielen folgende Pakete ein: bluez-libs, autoconf, xpdf und python-devel. Dann brauchen Sie die Entwicklerwerkzeuge. Dazu wählen Sie Schemata als Filter und setzen ein Kreuzchen bei Grundlegende Entwicklungsumgebung (Abbildung 3). Dann kopieren Sie das Archiv cwiid-0.6.00 von der Heft-DVD in einen Ordner im Home-Verzeichnis. Geben Sie auf der Konsole tar xvzf cwiid-0.6.00.tgz ein, um das Archiv zu entpacken. Wechseln Sie in das neu entstandene Unterverzeichnis und übersetzen Sie die Software über den üblichen Dreischritt configure, dann make, dann make install, wobei Sie den letzten Befehl mit Root-Rechten ausführen.

Im Anschluss folgen Sie den Schritten im Kasten für Kubuntu: Sie stecken den Bluetooth-Stick in den USB-Slot, suchen per hcitool scan nach der Wiimote und notieren sich abschließend die angezeigte Bluetooth-Adresse. Der Unterschied: Um Root-Rechte zu erlangen, geben Sie anstelle von sudo stets su root und das Root-Passwort ein.

Abbildung 3

Abbildung 3: Unter Opensuse 11.0 installieren Sie über Yast die Entwicklerwerkzeuge, um etwa den Quellcode von Wiipdf zu übersetzen.

Fazit

Wir konnten hier die Möglichkeiten für den Einsatz der Wiimote unter Linux nur anschneiden. Es gibt noch zahlreiche weitere kreative Einsatzmöglichkeiten für die Fernbedienung, etwa für Spiele. Da die Steuerung allerdings eher grobmotorisch funktioniert, eignet sich die Wiimote weniger gut zum Steuern von Neverball und anderen Anwendungen, bei denen es auf sehr genaue Bewegungen ankommt. Davon abgesehen gilt: Alles, was Sie mit der Maus erledigen, können Sie auch mit der Wiimote schaffen. Weitere kleine Programme, die Sie mit der Wii steuern, finden Sie unter [2].

Glossar

Nunchuk

Sie schließen das Gerät direkt an die Wiimote an, um ein Spiel mit zwei Händen zu steuern, etwa beim Boxen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 122 Punkte (20 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...