neon_brief.png

Post an die Redaktion

Leserbriefe

Leserbriefe, Lob, Kritik, Artikelvorschläge (und besonders gern auch Angebote für selbst erstellte Artikel) schicken Sie bitte immer direkt an die Redaktionsadresse redaktion@linux-user.de und nicht an einzelne Redakteure. Damit erhöhen Sie die Chance auf eine schnelle Antwort.

Mehr Awesome

LU 12/2008, S. 39: Zum Artikel über den Fenstermanager Awesome möchte ich als begeisterter Awesome-3-Nutzer kurz Feedback geben: Ich fand es schade, dass Sie nicht die aktuelle stabile Version 3.0 beleuchtet haben, sondern offensichtlich eine Version der 2.x-Reihe.

Ich würde mich darüber freuen, wenn Sie mittelfristig einen Artikel zu 3.x nachlegen würden, der dann eher dem aktuellen stabilen Stand entspricht als die bald veraltete 2.x-Reihe. In nicht allzu langer Zeit sollten 3.x-Versionen dann auch in den Repositories von zum Beispiel Ubuntu verfügbar sein. Durch die Änderungen, unter Anderem auch der Umstieg auf eine LUA-Konfigurationsdatei, wird Awesome immer besser und vielseitiger.

Danke für ihren Artikel, der Awesome trotz der etwas älteren Version sicherlich einiges an Zulauf bringen wird. Thorsten Panknin

Mehr KDE-Features

LU 12/2008, S. 26: Es hat mich viel zu viel Zeit gekostet, bei einer Probeinstallation von KDE 4 herauszufinden, dass die Entwicklergemeinde ein mir sehr liebes Feature tatsächlich "unterschlagen" hat: Die Möglichkeit, den virtuellen Desktops unterschiedliche Hintergrundbilder zu geben. Auch im Artikel "Schau und fühle" zu KDE 4 fehlt jeder Hinweis darauf, ob diese Möglichkeit inzwischen wieder besteht.

Es wäre auch interessant zu erfahren, welche Gründe die KDE-Entwickler bewogen haben, dieses Feature sang- und klanglos verschwinden zu lassen. Eine Internetrecherche zu diesem Thema zeigte mir, dass ich nicht der Einzige bin, der dieser Einstellmöglichkeit nachweint. Ich habe übrigens noch nicht einmal die Möglichkeit vorgefunden, die Zahl der virtuellen Bildschirme zu verändern – aber vielleicht habe ich einfach zu früh aufgegeben, zu suchen. Dr. Wolfgang Wagner

LinuxUser: Ein eigenes Wallpaper für jeden Desktop bietet KDE 4.1 derzeit tatsächlich nicht. Ob die Entwickler das Feature jedoch einfach sang- und klanglos gestrichen haben, darf man bezweifeln. Vermutlich hält es mit einem späteren Release wieder Einzug. Die Zahl der virtuellen Desktops richten Sie per Rechtsklick auf den Arbeitsflächenumschalter ein – daran hat sich seit KDE 3 nichts geändert. (mhi)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 0 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 0 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...