Editorial

In eigener Sache

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

LinuxCommunity.de kennen Sie als LinuxUser-Leser seit langem als Foren-Website zum Heft. Doch die Site war in Wirklichkeit schon immer weitaus mehr: Als Community-Plattform der Linux New Media AG informiert sie seit acht Jahren jeden Tag über die neuesten Ereignisse in der Linux-Welt und bietet Linux-Anwendern vom Einsteiger bis zum Profi ein Forum für Fragen, Meinungen und Diskussionen.

Seit längerer Zeit allerdings wurde zunehmend klar, dass das bislang als Basis eingesetzte von Zope nur noch schwer in der Lage war, den Ansprüchen sowohl der Community-Mitglieder als auch der Redaktion zu genügen. Der deshalb fällige Umstieg auf ein modernes und leistungsfähiges Content-Management-System – wir haben uns für eZ-Publish entschieden – bot sich gleichzeitig als Gelegenheit an, LinuxCommunity.de zum zentralen Linux-Anwender-Portal der Linux New Media AG aufzuwerten: In Zukunft finden Sie dort neben den gewohnten News, Foren und Diskussionsgruppen auch die kompletten Inhalte von LinuxUser und der Schwesterzeitschrift EasyLinux und daneben auch noch einige neue Schmankerl. Mehr dazu lesen Sie im Artikel ab Seite 18.

Auf LinuxUser.de gibt es auch weiterhin die Ankündigung des aktuellen Hefts, die Inhaltsverzeichnisse der bereits erschienenen Ausgaben sowie die Service- und Bestellfunktionen. Alle Artikel aber wandern auf LinuxCommunity.de. Das ändert übrigens nichts an unserer Praxis, nach Ablauf eines Jahres seit Erscheinen alle Inhalte von LinuxUser online bereitzustellen – nur künftig eben auf LinuxCommunity.de unter Archiv | LinuxUser.

Community-Abo

Mit der neuen Technik können wir unseren Abonnenten jetzt exklusiv auch ein ganz besonderes Angebot machen: Im Rahmen des neuen Community-Abos schmökern Sie nicht nur sämtliche bisher erschienenen Artikel aus LinuxUser auch online, sondern erhalten die Gelegenheit, die Artikel der kommenden Ausgabe schon vor Drucklegung auf LinuxCommunity.de online zu lesen. So sind sie immer topaktuell informiert – und können obendrein auf Wunsch auch die Artikel unserer Schwesterzeitschrift EasyLinux genauso nutzen.

Um Mitglied im LinuxCommunity-Club zu werden, registrieren Sie sich – falls noch nicht geschehen – auf LinuxCommunity.de. Als neues Mitglied können Sie direkt nach der Registrierung das Community-Abo abschließen, als alter Community-Hase finden Sie in Ihren Profil-Einstellungen den Link Zum Community-Abonnement. Im folgenden Dialog geben Sie Ihren Nachnamen, die PLZ ihres Wohnorts und ihre Abo-Nummer ein: Letztere finden Sie beispielsweise auf dem Adressaufkleber Ihres monatlichen Hefts.

Nun müssen Sie sich nur noch entscheiden, ob Sie das Community-Abo lediglich für LinuxUser abschließen wollen (zum Preis von 1 Euro monatlich) oder auch für EasyLinux (1,50 Euro monatlich für beide Publikationen). Nach einem beherzten Klick auf Bestellen erhalten Sie sofort Zugriff auf alle entsprechenden Inhalte. Ein umständliches Micropayment gibt es nicht: Sie erhalten von der Heft-Abo-Verwaltung einfach eine neue Abo-Rechnung über Heft- und Community-Abo für ein Jahr, mit einer Gutschrift für die Restlaufzeit Ihres aktuellen Abonnements. Natürlich können Sie wie das Heft-Abo auch das Community-Abo jederzeit zur nächsten Ausgabe kündigen.

Viel Spaß auf der neuen Linux-Community.de – und Ihnen und Ihren Lieben ebenso besinnliche wie fröhliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Herzliche Grüße,

Jörg Luther

Chefredakteur

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2018 NEUE DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...