Home / LinuxUser / 2009 / 01 / Distribits

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Distribits

Debian Pure Blends

Offizielle Unterprojekte von Debian heißen künftig "Debian Pure Blends", da der bisherige Name "Debian Custom Distributions" missverständlich war. Pure Blends basieren auf Debian, greifen auf das Hauptarchiv zu, bieten aber eine spezialisierte Auswahl an. Zurzeit gibt es folgende Blends: Debian Edu für Schulen, Debian GIS für geografische Informationssysteme, Debichem mit Chemieprogrammen, Demudi (64Studio) für Multimedia-Produktionen, Debian Med für das Gesundheitswesen und Debian Science mit wissenschaftlicher Software verschiedener Fachrichtungen. Unter http://cdd.alioth.debian.org/blends finden Sie ausführliche Informationen zu den einzelnen Blends.

Kurz notiert

Laut Paul Frieds, Mitglied im Fedora-Entwicklerteam, ist Fedora die am weitesten verbreitete Distribution. Nach seinen Angaben weist Fedora zwischen 9,5 und 10,5 Millionen Installationen auf und liegt dabei deutlich vor Ubuntu, das eine Zahl von über 8 Millionen Installationen für sich beansprucht. Die Zahlen beider Distributoren gilt es allerdings mit Vorsicht zu genießen, da sich Linux als freies System ja auf beliebig vielen Rechnern installieren lässt.

Schon kurz nach der Freigabe von Ubuntu 8.10 haben die Entwickler die erste Alpha-Version der für April 2009 vorgesehenen Ubuntu 9.04 zum Download freigegeben. Die Änderungen in der aktuellen Alpha beschränken sich auf die Integration des neuen Kernels 2.6.27 und den Abgleich der Repositories mit denen von Debian "Sid". Auf einen Developer Summit Anfang Dezember 2008 beraten die Entwickler über die Änderungen für die nächste Version. Als wichtigste Ziele stehen schon jetzt Verbesserungen beim Support für mobile Geräte, ein schnellerer Systemstart und verbesserte Backup-Funktionen fest.

Debian "Etch" (http://www.debian.org) steht als aktualisierte Version Debian 4.0r5 zum Download bereit. Die Entwickler integrierten in den stabilen Zweig der Distribution alle Updates und Sicherheitsaktualisierungen. Wer sein System regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht hat, braucht Debian 4.0r5 nicht: Das System ist für Neuinstallationen gedacht und erspart den Download zahlreicher Patches und neuer Softwareversionen.

Die Systembauanleitung Linux From Scratch (LFS) (http://www.linuxfromscratch.org) liegt in Version 6.4 vor. Das Projekt liefert keine Distribution, sondern eine Anleitung, wie Sie ein System komplett aus den Quelltexten zusammenstellen und in Betrieb nehmen. Auf diese Weise vermittelt LFS tiefgreifende Kenntnisse über Linux-Systeme. LFS 6.4 setzt auf Kernel 2.6.27.4, Glibc 2.8 und GCC 4.3.2. Eine deutsche Version des Buches findet sich unter http://oss.erdfunkstelle.de/lfs-de/ und auf der Heft-DVD dieser Ausgabe.

Unter http://screenshots.debian.net sammeln Debian-Entwickler um Christoph Haas Screenshots aller in Debian enthaltenen Programme, um Benutzern vor der Installation einen visuellen Eindruck von Programmen zu ermöglichen. Jeder darf Bilder zur Sammlung beisteuern. Allerdings landen die Screenshots erst nach der Freigabe durch einen Administrator in der Galerie. Zur Zeit enthält die Sammlung etwa 400 Abbildungen, die Debian-Repositories enthalten knapp 20 000 Programme.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 97 Punkte (14 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...