Distribits

Debian Installer als Release Candidate

Das Debian-Entwicklerteam (http://www.debian.org) hat den ersten Release-Candidate des Debian-Installers für die kommende Version 5.0 der Distribution fertiggestellt. Damit rückt auch die Freigabe von Debian 5.0 ein Stück näher. In den letzten Monaten hatte es so ausgesehen, als würde Debian 5.0 nicht vor Mitte 2009 erscheinen.

In der aktuellen Version erleichtert das Installationsprogramm das Einrichten von Debian auf zahlreichen NAS-Geräten auf Basis von ARM-Prozessoren. Auch an der Installation von Debian von Live-CDs aus haben die Entwickler gefeilt: So klappt jetzt das Einspielen von Firmware während der Installation, auch wenn diese sich auf Wechselmedien befinden.

Unter http://debian.org/devel/debian-installer finden Sie die aktuelle Version des Installers zum Ausprobieren. Die Debian-Entwickler warnen ausdrücklich, dass das Programm noch einige Fehler enthält.

OpenSuse 11.1 liest Fingerabdrücke

Die vierte Beta-Version von OpenSuse 11.1 (http://www.opensuse.org) unterstützt eine große Zahl von Fingerabdruckscannern. Sie verwalten diese über ein eigenes YaST-Modul. Das ermöglicht es, sich sowohl in der grafischen Umgebung als auch in einer Konsole per Fingerabdruck anzumelden.

Die aktuelle Beta enthält darüber hinaus Kernel 2.6.27.4, den Desktop Gnome 2.24.1, OpenOffice 3.0, KOffice 2.0 Beta2, Evolution 2.24.1, Banshee 1.3.3, Virtualbox 2.0.4, Mono 2.0.1 und die Remote-Desktop-Lösung Nomad. Letztere erlaubt es, Desktopsitzungen verschlüsselt übers Netz auf einen anderen Rechner zu übertragen. Dabei kommt die Hardwarebeschleunigung des Clients zum Einsatz, sodass auch Desktop-Effekte funktionieren.

Geht alles glatt, erscheint OpenSuse 11.1 am 18. Dezember 2008. Die aktuelle Testversion steht für x86-, x86_64- und PowerPC-Systeme auf der Homepage von OpenSuse und zahlreichen Spiegelservern zum Download bereit.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2018: FLINKE BROWSER

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...