Home / LinuxUser / 2008 / 12 / Schönheit kommt von unten

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

AA_Orchidee.jpg

© Intern_Photocase

Schönheit kommt von unten

Hübsches Panel installieren

01.12.2008 Der Linux-Desktop lässt sich mit ein paar Handgriffen optisch aufwerten: Wir zeigen, wie Sie ein Mac-OS-X-ähnliches Panel einrichten.

Avant Window Navigator (kurz AWN) ist mehr als ein Panel: Die Software bringt das Look-and-Feel von Mac OS X auf den Linux-Desktop (Abbildung 1). Sie läuft zwar bevorzugt unter Gnome, lässt sich aber auch unter XFCE und KDE betreiben. Das optisch ansprechende Desktop-Gefährt beherrscht zahlreiche Effekte wie etwa drehende oder sich vergrößernde Icons, lässt sich in der Größe verändern und ersetzt wahlweise das vorhandene Panel.

Abbildung 1

Abbildung 1: Für die Icons auf dem Panel besorgen Sie sich am besten SVG-Grafiken als Symbole für die verschiedenen Anwendungen.

Avant Window Navigator besteht aus zwei Komponenten – dem eigentlichen Panel namens Avant Window Navigator und dem AWN Manager. Letzterer hilft Ihnen dabei, die Software an Ihre Bedürfnisse anzupassen und beispielsweise die Effekte auszusuchen oder die Anordnung der Icons zu fixieren. Ein Blick ins Wiki [1] oder in die FAQ [2] des Projekts erschließt zahlreiche weitere Tricks und Möglichkeiten, um das Panel nach Gutdünken zu konfigurieren.

3D Kickstart

Das Panel spielt aber nur mit, wenn Sie Ihre Grafikkarte mit 3D-Beschleunigung betreiben und die Desktopeffekte aktivieren. Ubuntu erledigt das automatisch – falls nicht, finden sich im UbuntuUsers.de-Wiki [3] Hinweise zum Einrichten der 3D-Beschleunigung. Als OpenSuse-Nutzer schauen Sie unter [4] nach, um zu erfahren, wie Sie den richtigen Treiber für Ihre Grafikkarte installieren.

Danach müssen Sie unter beiden Distributionen die Desktop-Effekte aktivieren. Unter Ubuntu wählen Sie dazu System | Einstellungen | Erscheinungsbild, wechseln dann zum Reiter Visuelle Effekte und wählen den Punkt Normal, um eine dezente Variante der Effekte ins Leben zu rufen.

Unter OpenSuse 11 schalten Sie die Effekte über das Startmenü und den Aufruf von Anwendungen | Dienstprogramme | Desktop | Desktop-Effekte ein. Setzen Sie ein Häkchen bei Enable desktop effects und klicken Sie auf Schließen (Abbildung 2). Dann öffnen Sie eine Konsole und ergänzen mit Root-Rechten die Section "Extensions" in der Datei /etc/X11/xorg.conf um den Eintrag Option "Composite" "on" beziehungsweise verändern den vorhandenen Eintrag von "off" zu "on".

Abbildung 2

Abbildung 2: Unter Ubuntu und OpenSuse müssen Sie die Desktop-Effekte aktivieren, damit AWN seinen Dienst antritt.

Speichern Sie die Datei und geben Sie init 3 ein, um den X-Server zu beenden. Als root holen Sie dann über init 5 die grafische Oberfläche zurück.

Den Navigator auf Kurs bringen

Funktionieren die Desktopeffekte, sind Sie fast am Ziel. Sie installieren unter Ubuntu über Synaptic die Pakete avant-window-navigator und awn-manager. OpenSuse-Anwender binden über YaST zusätzlich das Packman-Repository ein und installieren die Pakete avant-window-navigator und awn-extras-applets. Wollen Sie Avant Window Navigator unter KDE oder XFCE betreiben, folgt nun eine Überraschung: Der Paketmanager installiert zusätzlich zum Panel noch zahllose Gnome-Abhängigkeiten – Sie sollten also überlegen, ob Sie genug Platz auf der Festplatte haben.

Um AWN zu starten, drücken Sie unter Ubuntu 8.04 und OpenSuse 11 [Alt]+[F2] und geben avant-window-navigator ein. Nach dem Start erscheinen jeweils die Panels aus Abbildung 3 (Ubuntu 8.04) und Abbildung 4 (OpenSuse 11). Unter Ubuntu startet AWN nach dem ersten Aufruf noch nicht automatisch nach jedem Neustart des Desktops. Um das zu erreichen, wählen Sie im Gnome-Startmenü System | Einstellungen | Sitzungen und im Reiter Startprogramme den Knopf Hinzufügen. Im nächsten Dialogfeld geben Sie den Namen des Programms ein, in die Zeile Befehl schreiben Sie avant-window-navigator.

Abbildung 3

Abbildung 3: Avant Window Navigator direkt nach dem Start unter Ubuntu.

Abbildung 4

Abbildung 4: Noch segelt der Navigator recht schmucklos auf dem Desktop von OpenSuse 11, also schreiten Sie zur Konfiguration.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

4866 Hits
Wertung: 124 Punkte (16 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...