Pureimage

Auch Pureimage [7] läuft unter Wine. Es lässt sich sehr einfach bedienen, hat eine gute Vorschau (Abbildung 6) und liefert akzeptable Resultate. Die Trial-Version schreibt den Text Adjusted with Trial Version of PureImage ins Bild, ansonsten läuft sie ohne Einschränkungen. Den lästigen Text entfernen Sie am einfachsten, indem Sie vor der Anwendung mit mogrify -border 50 bild.tif einen Rahmen hinzufügen und diesen danach mit mogrify -shave 50x50 bild.tif wieder entfernen.

Abbildung 6: Zwar fehlt Pureimage eine Stapelverarbeitung, dafür enthält es aber diverse zusätzliche Konfigurationselemente, etwa zum Anpassen der Belichtung und der Farbe.

Pureimage ist zwar nicht batchfähig, bringt aber dafür eine Reihe anderer Funktionen für die schnelle Bildbearbeitung mit – beispielsweise Änderungen der Belichtung und Farben oder Zuschneiden. Außerdem verarbeitet Pureimage abgesehen von Ufraw als einziges Produkt im Test auch RAW-Dateien. Dies macht das Programm für all jene interessant, die möglichst wenige Tools in ihrem Workflow nutzen wollen.

Fazit

Dem Linux-Nutzer stehen viele Optionen offen, seine Bilder zu verbessern. Eine Übersicht aller untersuchten Werkzeuge finden Sie in der Tabelle "Programmübersicht". Die verfügbaren Tools unterscheiden sich in der Bildqualität nur wenig. In Sachen Bedienung und Qualität führt Noise Ninja mit seiner nativen Linux-Oberfläche. Im Open-Source-Lager spielen Gimp und Imagemagick ihre Stärken aus. Gimp stellt besonders dann die Software der Wahl dar, wenn man nur einzelne Bilder verbessert. Für die Massenumwandlung sind Imagemagick-Skripte kaum zu schlagen.

Programmübersicht

Programm Lizenz Preis von Preis bis Qualität Bedienung Batch Installation Demo (Nutzen)
Gimp (Selektiver Weichzeichner) frei X X X
Gimp (Wavelet-Plugin) frei X X ~
Gimp (Greycstoration-Plugin) frei X/~ ~ X
Imagemagick frei X X XX X
Greystoration frei X/~ ~ XX X/~
Ufraw frei X X XX X
Noise Ninja kommerziell 22,00 Euro 50,32 Euro XX XX X X ja (~~)
Picture Cooler kommerziell 12,59 Euro XX X/~ X X ja (~)
Neatimage kommerziell 19,90 Euro 54,90 Euro XX X X X ja (X)
Pureimage kommerziell 22,03 Euro X X ~ X ja (~ bzw. XX)

Der Autor

Bernhard Bablok betreut bei der Allianz Shared Infrastructure Services ein großes Data Warehouse mit Performance-Messdaten von Mainframes bis zu Servern. Wenn er nicht Musik hört oder mit dem Rad respektive zu Fuß unterwegs ist, beschäftigt er sich mit Themen rund um Linux und Objektorientierung. Sie erreichen ihn unter mail@bablokb.de.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Ausgebaut
    Gimp beherrscht schon von Haus aus das volle Programm einer ausgewachsenen Bildbearbeitung. Mit zusätzlichen Skripten und Plugins erweitern Sie ihn jedoch um zahlreiche komplexe Funktionen, die Sie oft nicht einmal in kommerzieller Software finden.
  • Bilder entrauschen mit Neat Image
    Gerade bei Aufnahmen aus digitalen Kompaktkameras tritt häufig ein deutliches Bildrauschen auf. Neat Image sorgt für Abhilfe.
  • Pimp my Gimp
    Ähnlich wie bei Photoshop erlaubt eine Schnittstelle in Gimp das Einbinden von Skripten und Plug-ins. Wir haben die besten davon für Sie getestet.
  • Scharfe Sache
    Sowohl die kamerainterne Verarbeitung als auch widrige Umstände sorgen oft für Fotos, denen es an Schärfe fehlt. Gimp bietet eine Reihe von Verfahren, um diese Schwächen nachträglich auszubügeln.
  • RAW-Converter Corel AfterShot Pro
    Corels RAW-Converter AfterShot Pro bietet einen Funktionsumfang, der die freien Konkurrenz relativ alt aussehen läßt. Aber kann er es auch mit Adobes Lightroom aufnehmen?
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...