Applets und Themes

Applets und Themes machen die Software noch attraktiver. Zu den Icons, über die Sie Programme aufrufen, gesellen sich Applets, die – wie im Gnome-Panel auch – spezifische Aufgaben erledigen. Über einen Knopf verbinden Sie sich etwa per Mausklick mit Last.fm, ein weiterer bringt eine transparente Konsole auf den Bildschirm und ein dritter erweckt ein optisch ansprechendes Startmenü zum Leben, um nur einige zu nennen.

Um diese Erweiterungen von Avant Window Navigator zu nutzen, benötigen Sie ein zusätzliches Paket namens avant-window-navigator-extras. Das hat es erst mit Ubuntu 8.10 in das offizielle Software-Repository geschafft. OpenSuse bringt das Paket zwar mit, die Applets versagten im Test allerdings.

Um eine aktuelle Version mit Applets und weniger Fehlern zu verwenden, binden Ubuntu-Nutzer über die Extra-Repositories eine zusätzliche externe Paketquelle [5] ein und installieren die neueste Entwicklerversion (trunk) des Avant Window Navigator. Die alten Pakete müssen Sie dazu allerdings entfernen und die Konfiguration löschen (siehe Kasten "Konfiguration wieder löschen"). Über das Register Applets im AWN Manager bringen Sie die kleinen Helfer auf Trab.

Nutzer von OpenSuse 11 übersetzen den Quellcode, um an eine aktuelle Version zu kommen. Instruktionen zum Kompilieren und Informationen zu Abhängigkeiten liefert die AWN-Extras-Webseite [6]. Sie müssen dabei zwischen der etwas stabileren Release- und der aktuelleren Development-Variante wählen.

Konfiguration wieder löschen

Um eine aktuelle Panel-Version zu installieren, müssen Sie die alte AWN-Konfiguration löschen, sonst gibt es ein Kuddelmuddel. Dazu rufen Sie eine Konsole auf und geben zunächst rm -fdR ~/.config/awn ein. Anschließend entfernen Sie die Gnome-Konfigurationseinstellungen über den Befehl gconftool-2 --recursive-unset /apps/avant-window-navigator. Die neue AWN-Version startet nun ohne Altlasten.

Schöner wohnen

Unter [7] finden Sie zudem verschiedene Themes von AWN. Speichern Sie diese als TGZ-Archive in einem lokalen Ordner und rufen Sie dann den AWN Manager auf. Im Register Themes klicken Sie auf Hinzufügen, wählen im Dateisystem das TGZ-Archiv und klicken auf OK. AWN meldet die erfolgreiche Installation des Themes und zeigt es im Themes-Register (Abbildung 7). Wählen Sie das gewünschte Gewand per Mausklick, über Anwenden probieren Sie es an.

Abbildung 7: Die Themes lassen sich als Archive herunterladen und dann direkt in AWN anwenden.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Angedockt
    Nach schwabbelnden Fenstern und rotierenden Desktops sickert der 3D-Support nun in andere Bereiche des Desktops: Mit dem Avant Window Navigator erscheint am Horizont eine modernisierte Neuauflage des Panels.
  • Gnome und KDE mit AWN und Cairo Dock ausbauen
    Dank OpenGL-Effekten und Transparenz verleihen der Avant Window Manager und GLX-Dock dem Desktop eine brillante Note.
  • Distribution mit sechs Desktops
    Um sich die verschiedenen Linux-Desktops und deren Effekte näher anzusehen, müssen Sie nicht jedesmal eine neue Distribution installieren: Die auf Ubuntu 10.04 basierenden Ultimate Edition bedient Sie nicht nur in dieser Richtung bestens.
  • Fast Food
    Junge Leute brauchen eigentlich nicht viel mehr als einen PC und einen schnellen Netzanschluss – das Essen bringt der Kurier. Genau diese Generation spricht gOS Space an.
  • [Update] Kurztest: One A440 mit Ubuntu
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2015: Daten visualisieren

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Grammatikprüfung in LibreOffice nachrüsten
Tim Schürmann, 24.04.2015 19:36, 0 Kommentare

LibreOffice kommt zwar mit einer deutschen Rechtschreibprüfung und einem guten Thesaurus, eine Grammatikprüfung fehlt jedoch. In ältere 32-Bit-Versionen ...

Aktuelle Fragen

Admin Probleme mit Q4os
Thomas Weiss, 30.03.2015 20:27, 6 Antworten
Hallo Leute, ich habe zwei Fragen zu Q4os. Die Installation auf meinem Dell Latitude D600 verl...
eeepc 1005HA externer sound Ausgang geht nicht
Dieter Drewanz, 18.03.2015 15:00, 1 Antworten
Hallo LC, nach dem Update () funktioniert unter KDE der externe Soundausgang an der Klinkenbuc...
AceCad DigiMemo A 402
Dr. Ulrich Andree, 15.03.2015 17:38, 2 Antworten
Moin zusammen, ich habe mir den elektronischen Notizblock "AceCad DigiMemo A 402" zugelegt und m...
Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 6 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...