LinuxUser 12/2008

title_2008_12

Dieses Heft kaufen

Besuchen Sie unseren Onlineshop
TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Dieses Heft kaufen

TABLET & SMARTPHONE APPS
Get it on Google Play
Deutschland

Schwerpunkt

Hübsches Panel installieren

36

Schönheit kommt von unten

Kristian Kißling

Der Linux-Desktop lässt sich mit ein paar Handgriffen optisch aufwerten: Wir zeigen, wie Sie ein Mac-OS-X-ähnliches Panel einrichten.

Schlanker Windowmanager Awesome

39

Herr der Fenster

Falko Benthin

Der Windowmanager Awesome soll extrem schnell, klein und dynamisch, kurz fantastisch sein – Grund genug, ihn einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Praxis

Bilder unter Linux entrauschen

44

Rausch-Gift

Bernhard Bablok

Wirken die Bilder Ihres letzten Urlaubs matschig und unstrukturiert? Wahrscheinlich hat Ihre Kamera bei der Rauschentfernung etwas übertrieben. Besser, Sie erledigen das zukünftig selbst.

ALT Linux aus Russland

49

Альт Линукс

Marcel Hilzinger

ALT Linux ist hierzulande weitgehend unbekannt. Zu unrecht: Für die russische Distribution leisten 50 Vollzeitentwickler und über 100 Freiwillige sehr solide Arbeit.

DVDs konvertieren mit GUI

52

Handbremse lösen, durchstarten!

Kristian Kißling

Mit dem Konsolen-Tool Handbrake überspielen Sie die Filme einer DVD auf die Festplatte. Seit kurzem bringt die Software eine praktische grafische Oberfläche mit.

Im Test

Baphomets Fluch 2.5

55

Mit Wine nach Paris

Kristian Kißling

Dank Wine lässt sich das Grafikadventure "Baphomets Fluch 2.5 – Die Rückkehr der Tempelritter" schon jetzt unter Linux spielen. Wir zeigen, wie es geht.

Praxis

Kreative Prosa schreiben mit Celtx

56

Schreibmaschine & Denkstütze

Andreas Kneib

Planen Sie einen Comic oder ein Drehbuch, müssen Sie eine Menge Material verwalten. Das Helferlein Celtx unterstützt Sie bei der Arbeit.

Twitter-Clients im Kurztest

59

Zwitscher, Zwitscher

Kristian Kißling

Die SMS fürs Web 2.0 heißt Twitter. Auch wenn der Dienst zunächst recht sinnfrei erscheint, ruft er bei vielen Anwendern schnell ein Suchtverhalten hervor. Da dürfen Linux-Nutzer natürlich nicht fehlen.

OpenOffice.org 3.0

60

Kleine Brötchen

Thomas Leichtenstern

Eigentlich verheißt der Versionssprung von 2.4 auf 3.0 viel Neues für das aktuelle OpenOffice-Release. Bei genauerem Hinsehen halten sich die Verbesserungen aber in überschaubarem Rahmen.

Neuerungen in Gimp 2.6

62

Auf zu neuen Ufern

Thomas Leichtenstern

In Gimp 2.6 implementierten die Entwickler nach acht Jahren Planungsphase die Grafik-Bibliothek GEGL, um auch Profianwendern die Grafiksoftware schmackhaft zu machen.

Im Test

Softmaker Office 2008 mit Präsentationsmodul

64

Folien für Anfänger

Hans-Georg Eßer

Softmakers Büropaket ist als schlanke Alternative zum Boliden OpenOffice bekannt, der aber bisher ein Präsentationsmodul fehlte. Die brandneue Version 2008 wetzt diese Lücke mit dem Powerpoint-Ersatz Presentations aus.

Hardware

Das Hercules-Netbook eCafé im Test

68

Nettes Café

Marcel Hilzinger

Wer gerne Kaffee trinkt, kennt das Problem: Es stehen mehrere Cafés zur Auswahl, man muss sich für eines entscheiden. Oft spielt dabei das Äußere eine wichtigere Rolle, als die inneren Werte.

Drei stromsparende Rechner mit vorinstalliertem Ubuntu

70

Dreigespann

Marcel Hilzinger

Für viele Leute muss ein Rechner in einem richtig großen Tower stecken, um ein echter Computer zu sein. Moderne Hardware bietet jedoch auch in kleinen Gehäusen volle Rechenpower.

Know-how

Digitale Typographie einfach gemacht mit Opentype

72

Gekonnt getippt

Philipp H. Poll

Opentype – das hört sich fast wie Open Source an, hat aber mit freier Software nur bedingt zu tun. Immerhin bietet die neue Font-Technik über den Umweg Open Source auch Heimanwendern die Möglichkeiten, die sonst nur Profis offen stehen.

Python-Programme testen mit Doctest

76

Check inklusive

Stefan Schwarzer

Wer mit Python programmiert, bekommt mit dem Doctest-Modul eine einfache Möglichkeit, die Programmfunktionen anschaulich zu dokumentieren und gleichzeitig zu testen.

Online

Toorox 10.2008-KDE4

801

Einstieg mit Pfiff

Jörn Lindau

Mit einem aufgeräumten Desktop, aktueller Software-Ausstattung und guter Multimedia-Unterstützung will das auf Gentoo basierende Live-Linux Toorox vor allem Einsteigern den Weg zum freien Betriebssystem ebnen.

Infos zur Publikation

LU 10/2016: Kryptographie

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...