Bis Weihnachten

Der Netbook-Markt verträgt noch weitere Modelle. Das haben auch Fujitsu-Siemens, LG, Samsung, Sony und Toshiba erkannt: Alle Hersteller wollen noch in diesem Jahr eigene Netbooks auf den deutschen Markt bringen.

Fujitsu-Siemens stellte sein Amilo Mini auf der IFA in Berlin vor. Das 9-Zoll-Netbook mit mattem Display soll zum Erscheinungstermin dieses Hefts bereits in den Läden liegen. Es bringt für rund 400 Euro eine 60-GByte-Festplatte, 1 GByte RAM und als Besonderheit einen ExpressCard-Slot und Bluetooth mit. Der 2200 mAh starke Akku hält mit Intels Atom-Prozessor zwischen zwei und drei Stunden durch. Als Betriebssystem bietet FSC nur Windows XP Home an. Im direkten Vergleich zum Akoya Mini und zum MSI Wind hat das FSC-Netbook dank des ExpressCard-Slots somit die Nase vorne. Einen größeren Akku will Fujitsu-Siemens noch vor Weihnachten anbieten.

Samsung hat laut eigenen Angaben den Markt aktualisiert und die größten Schwächen der Konkurrenz bei der Akkulaufzeit und der Tastatur ausgemacht. Die Koreaner bringen ab Oktober das NC10 mit 6-Zellen-Akku, 160-GByte-Festplatte und Windows XP für 399 Euro. Es soll 1,33 kg wiegen und der Akku rund fünf Stunden durchhalten. Neben WLAN nach 802.11b/g hat es auch einen Bluetooth-Adapter und Gigabit-Ethernet an Board. Die restlichen Parameter liegen im Rahmen des Üblichen: 1 GByte RAM, 10-Zoll-Display mit 1024x600 Bildpunkten und die obligate 1,6 GHz schnell Atom-CPU N270.

Auch LG bringt mit dem LX 110 ein 10-Zoll-Netbook mit 1024 x 600 Pixeln auf den Markt. Ab November soll es für 400 bis 500 Euro (mit HSDPA-Modul) erhältlich sein. Details zum 1,2 kg schweren Gerät gibt es noch relativ wenige, allerdings soll auch LG Wert auf eine vollwertige Tastatur und eine lange Akkulaufzeit legen. Als Betriebssystem kommt Windows XP Home zum Einsatz.

Toshiba hat für Ende Oktober das NB100 angekündigt. Es soll ebenfalls in verschiedenen Ausführungen erhältlich sein und zwischen 400 und 450 Euro kosten. Neben WLAN 802.11b/g und Fast Ethernet hat es auch einen Bluetooth-Adapter an Board und drei USB-Anschlüsse, die man auch bei ausgeschaltetem Gerät nutzen kann – zum Beispiel zum Laden eines MP3-Players. Als Betriebssystem kommt Windows XP Home oder Ubuntu Netbook Remix zum Einsatz. Das Netbook mit 9-Zoll-Display soll trotz Festplatte nur ein Kilo wiegen, was auf einen kleinen Akku schließen lässt.

Vom ersten Sony-Netbook gibt es bis jetzt nicht viel mehr als einige Gerüchte [9]. Es soll auf dem Quanta-Referenzdesign basieren (1,6 GHz schneller C7-Prozessor von Via und VX800-Grafik), 1 GByte Hauptspeicher und eine 80 GByte große Festplatte mitbringen. Immerhin bestätigte Sony inzwischen, dass es an einem Netbook arbeitet. Wann es auf den Markt kommen soll, steht jedoch noch nicht fest.

Kaufen oder abwarten?

Wer einen neuen Rechner kauft, muss damit leben, dass es innerhalb kürzester Zeit bereits bessere Modelle für das gleiche Geld gibt. Das ist auch bei den Netbooks so. Kaufen Sie jetzt, sollten Sie unbedingt auf ein Gerät mit 1024x600 Bildpunkten setzen, da diese Auflösung doch deutliche Vorteile gegenüber dem ersten EeePC-Display bringt.

Können Sie sich nicht für Xandros oder Linpus Lite erwärmen, kaufen Sie am besten einen Rechner mit 1 GByte Hauptspeicher, da damit sämtliche Distributionen und grafischen Oberflächen reibungslos arbeiten. Alternativ suchen Sie sich ein Modell aus, dessen RAM-Module Sie austauschen oder erweitern können.

Übrigens: Die Preise dürften erfahrungsgemäß zum Weihnachtsgeschäft hin eher steigen – falls Sie also nicht jetzt gleich kaufen wollen, warten Sie am besten den Januar ab.

EeePC 4G 701 EeePC 900 EeePC 900A EeePC 901 EeePC 1000H Inspiron Mini 9 Aspire One 110L Aspire One 150L/150X Akoya E1210 Terra Mobile-Home Go! Wind U100 One A110/A115/A120 One A140/A150 One A 440/450 Ideapad S9/S10 Mini-Note 2133
Hersteller Asus Asus Asus Asus Asus Dell Acer Acer Medion Wortmann AG MSI Brunen-IT Brunen-IT Brunen-IT Lenovo HP
Prozessor Intel Celeron M, 900 MHz Intel Celeron M, 900 MHz Intel Atom N 270 (1,6 GHz) Intel Atom N 270 (1,6 GHz) Intel Atom N 270 (1,6 GHz) Intel Atom N 270 (1,6 GHz) Intel Atom N 270 (1,6 GHz) Intel Atom N 270 (1,6 GHz) Intel Atom N 270 (1,6 GHz) Intel Atom N 270 (1,6 GHz) Intel Atom N 270 (1,6 GHz) Via C7, 1 GHz Via C7, 1 GHz Via C7, 1,6 GHz Intel Atom N 270 (1,6 GHz) Via C7, 1,6 GHz
Hauptspeicher 512 MByte 1 GByte 1 GByte 1 GByte 1 GByte 1 GByte 512 MByte 1 GByte 1 GByte 1 GByte 1 GByte 512 MByte 1 GByte 1 GByte 1 GByte 2 GByte
Festplatte SSD, 4 GByte SSD, 12 GByte SSD, 8 GByte SSD, 12 GByte HDD, 160 GByte SSD, 16 GByte SSD, 8 GByte HDD, 80 GByte HDD, 80 GByte HDD, 80 GByte HDD, 80 GByte SSD, 2/4/4 GByte HDD, 60 GByte HDD, 80 GByte 80 GByte HDD oder 4 GByte SD HDD, 120 GByte
Display 7 Zoll, 800 x 480 Pixel 8,9 Zoll, 1024 x 600 Pixel 8,9 Zoll, 1024 x 600 Pixel 8,9 Zoll, 1024 x 600 Pixel 10 Zoll, 1024 x 600 Pixel 8,9 Zoll, 1024 x 600 Pixel, spiegelnd 8,9 Zoll, 1024 x 600 Pixel, spiegelnd 8,9 Zoll, 1024 x 600 Pixel, spiegelnd 10 Zoll, 1024 x 600 Pixel 10 Zoll, 1024 x 600 Pixel 10 Zoll, 1024 x 600 Pixel 7 Zoll, 800 x 480 Pixel 7 Zoll, 800 x 480 Pixel 10 Zoll, 1024 x 600 Pixel 8,9 Zoll/10,2 Zoll, jeweils 1024 x 600 Pixel 8,9 Zoll, 1280 x 768, spiegelnd
Grafik Intel GMA 900 Intel GMA 900 Intel GMA 900 Intel GMA 950 Intel GMA 950 Intel GMA 950 Intel GMA 950 Intel GMA 950 Intel GMA 950 Intel GMA 950 Intel GMA 950 S3 VX800 Via/S3 VX800 Via Unichrome PRO II Intel GMA 950 Via Chrome9
Kartenleser SD/MMC/MS/MS PRO SD/MMC SD/MMC SD/MMC SD/MMC SD/MMC/MS/MS Pro SD/MMC/MS/MS Pro SD/MMC/MS/MS Pro SD/MMC/MS SD/MMC/MS SD/MMC/MS SD/MMC/MS SD/MMC/MS SD/MMC/MS/MS Pro SD/MMC/MS/MS Pro SD/MMC
Anschlüsse 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 2 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 2 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 3 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer 2 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer, ExpressCard 2 x USB 2.0, VGA, Line-In, Kopfhörer, ExpressCard
Netzwerk Fast Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Gigabit Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Fast Ethernet Gigabit Ethernet
WLAN 802.11b/g 802.11b/g 802.11b/g 802.11b/g 802.11a/b/g/n 802.11b/g 802.11b/g 802.11b/g 802.11b/g/n 802.11b/g 802.11b/g 802.11b/g 802.11b/g 802.11b/g 802.11b/g 802.11a/b/g
Bluetooth Nein Nein Nein Nein Ja Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Ja Ja
Webcam 0,3 Megapixel 1,3 Megapixel 0,3 Megapixel 1,3 Megapixel 1,3 Megapixel 1,3 Megapixel 0,3 Megapixel 0,3 Megapixel 0,3 Megapixel 0,3 Megapixel 1,3 Megapixel Nein/0,3/0,3 Megapixel 0,3 Megapixel 1,3 Megapixel 0,3/1,3 Megapixel 1,3 Megapixel
Akku 5200 mAh/4400 mAh 4400 mAh 4400 mAh 6600 mAh 6600 mAh 2200 mAh 2200 mAh 2200 mAh 2200 mAh 2200 mAh 2200 mAh 4800 mAh 4800 mAh 2200 mAh 2200 mAh 7000 mAh
Akkulaufzeit (ca.) 3 Stunden 2 bis 3 Stunden 4 Stunden 6 bis 7 Stunden 4 bis 5 Stunden 3 Stunden 2 bis 3 Stunden 2 bis 3 Stunden 2 bis 3 Stunden 2 bis 3 Stunden 2 bis 3 Stunden 4 bis 5 Stunden 4 bis 5 Stunden 1 bis 2 Stunden 2 bis 3 Stunden 4 bis 5 Stunden
Besonderheiten Linux-Version mit 20 GByte SSD Ubuntu-Version angekündigt Zweiter Kartenleser (SD) als Erweiterung für die SSD-Disk Zweiter Kartenleser (SD) als Erweiterung für die Festplatte Baugleich mit dem Medion Akoya Mini Quanta-Referenzdesign Quanta-Referenzdesign Ab Oktober erhältlich
Betriebssysteme Xandros, Windows XP Home Windows XP Home Xandros Xandros, Windows XP Home Windows XP Home Windows XP Home Linpus Linux Lite Linpus Linux Lite, Windows XP Home Windows XP Home Windows XP Home Windows XP Home Ubuntu/Ubuntu/Windows XP Home Ubuntu/Windows XP Home Ubuntu (A440)/Windows XP Home (A450) Ubuntu oder Windows XP Home Windows Vista Business
Gewicht 900 g 1 kg 900 g 1,1 kg 1,5 kg 1 kg 1 kg 1 kg 1,2 kg 1,2 kg 1,2 kg 950 g 950 g 1,2 kg 1,1/1,3 kg 1,3 kg
Preis (ca.) 250 Euro 350 Euro 300 Euro 400 Euro 430 Euro 370 Euro 300 Euro 350 Euro 400 Euro 400 Euro 430 Euro 200/240/270 Euro 260/300 Euro 320/350 Euro 320/360 Euro 600 Euro

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 0 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 2 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...