Home / LinuxUser / 2008 / 11 / Linux für Flachmänner

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Linux für Flachmänner

Netbook-Distributionen Fluxflux und Foresight ME

Konfiguration

Bei praktisch allen Elementen zur Konfiguration des Systems kommt die Mandriva-Historie von PCLinuxOS zum Vorschein: Die zentrale Rolle spielt das PCLinuxOS Control Center (Abbildung 3), das Sie im Startmenü unter Settings finden. Es entspricht weitgehend Mandrivas Konfigurationsprogramm und steht auch unter deren Lizenz.

Abbildung 3

Abbildung 3: Das ursprünglich von Mandriva stammende zentrale Konfigurationselement von Fluxflux vereint alle wichtigen Verwaltungsaufgaben in einer Oberfläche.

Es dient nicht nur zum Einrichten des Systems, sondern verfügt über zusätzliche Elemente, etwa um NFS-Shares im Dateisystem einzubinden oder einen Mail- oder Webserver grundlegend zu konfigurieren. Nicht installierte Applikationen lädt das Programm automatisch aus dem Internet nach.

Allerdings weigerte sich das Tool beharrlich, den Samba-Server nachzuinstallieren. Auch manuelle Versuche, ihn über den Paketmanager Synaptic einzurichten, scheiterten daran, dass dies die Deinstallation duzender elementarer Elemente des Systems zur Folge gehabt hätte. Um das Netzwerk einzurichten, genügt ein Rechtsklick auf das Netzwerksymbol rechts unten in der Taskleiste. Aus dem Kontextmenü wählen Sie danach Netzwerk konfigurieren.

Installation

Fluxflux erlaubt nicht nur den Betrieb als Live-System, sondern bietet auch vielfältige Möglichkeiten, das System fest auf die Platte zu bannen. Beim Start des Draklive-Installers, den Sie über Konfigurationsskripte | Festplatteninstallation als reales Linux starten, erscheinen parallel im Webbrowser detaillierte Installationshinweise, die unter anderem das Einrichten von Fluxflux als Zweitsystem auf dem Rechner genau erklären. Zwar bietet die Distribution zur Installation auf USB-Stick ein eigens dafür entwickeltes Skript, das im Test jedoch seinen Dienst verweigerte.

Zum nachträglichen Installieren von Paketen bringt die Distribution den Paketmanager Synaptic mit, den Sie im Startmenü unter System finden. Untypischerweise verwaltet er bei Fluxflux aber keine DEB-Repositories, sondern RPMs. Davon sind bereits eine ganze Reihe eingetragen, die Sie lediglich aktivieren müssen. Da sich Fluxflux hauptsächlich aus den Paketquellen von PCLinuxOS bedient, stehen mehrere tausend Programme zur Auswahl bereit.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 94 Punkte (29 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...