Anonymisierte Mails versenden mit Mixmaster

Schicht für Schicht

In den Zeiten der Datenkraken wünschen sich viele Anwender einen größeren Schutz ihrer Privatsphäre. Das Programm Mixmaster erweist sich als eines der Bollwerke gegen Schnüffelei im Mailverkehr.

Die Olympischen Spiele in China haben es vorgemacht: Noch klang der Startschuss in den Ohren, da waren die Wettbewerbe schon wegen Kontrolle des Internetzugangs in den Schlagzeilen [1]. Journalisten erhielten keinen freien Zugang zum Netz, und niemand war unter diesen Gegebenheiten sicher, dass nicht am Mailverkehr ebenfalls Lauscher hingen.

Möchten Sie Ihre elektronische Post vertraulich halten, hilft der Remailer Mixmaster [2] dabei. Er versendet für Sie E-Mails und sogar Usenet-Postings mit einem Höchstmaß an Anonymität. Die Prinzipien, die dabei die Geheimhaltung gewährleisten, arbeiten ebenso schlicht wie wirkungsvoll.

Wichteln oder Julklapp

Das Herz des anonymen Transports, vom Mixmaster-Programm auf Ihrem PC über eine Kette von Remailern bis hin zum Empfänger, liegt im Verschlüsseln von Ebenen. Wenn Sie also eine Nachricht mit dem Mail-Anonymizer schreiben, verschlüsselt er diese. Die Nachricht gelangt zum ersten Remailer in einer Kette von weiteren. Dieser entschlüsselt die erste Ebene, findet dort die Kopfdaten des nächsten Remailers und schickt die Mail an diesen weiter.

Diese Technik erlaubt es, eine Nachricht sogar in mehrere Teile aufzusplitten. Der letzte Remailer erhält den nur für ihn bestimmten Hinweis, dass er als die letzte Station vor dem Empfänger fungiert. Er schaut daher, ob gegebenenfalls noch mehrere Teile der Mail eintreffen, setzt diese zusammen und liefert die Nachricht aus.

Kommt Ihnen dies noch zu theoretisch vor, dann stellen Sie sich den Mailversand über eine Remailerkette wie eine Variante von Wichteln oder Julklapp vor: Jeder "Beschenkte" reißt eine Schicht Weihnachtspapier auf, wirft sie weg und liest die Geheimbotschaft, an wen er das Päckchen jetzt weiterreichen soll. Auf diese Weise kennt nur die erste Station den Absender – und die letzte lediglich den Empfänger. Alle Transportdaten, einschließlich die des realen Absenders, sind auf diese Weise verschwunden.

Mixmaster installieren

Anwender von Ubuntu 8.04 beziehen den Remailer über den Befehl sudo apt-get install mixmaster direkt aus den Paketquellen. Das hat den Vorteil, dass hier ein Perlskript namens mixmaster-update beiliegt, das die Statistiken über die aktuell aktiven Remailer und die Schlüsselringe aktuell hält.

Die Installation aus den Quellen verläuft jedoch ebenfalls unkompliziert. Nach dem Herunterladen des Tarball von der Website des Projekts [1] entpacken Sie ihn mit dem Befehl tar xvzf mixmaster-3.0.tar.gz. Im nächsten Schritt wechseln Sie ins neu entstandene Verzeichnis und rufen das Skript Install auf.

Es fragt Sie mit Mixmaster directory? nach dem Hauptverzeichnis für das Tool. Die Vorgabe lautet hier ~/Mix – bestätigen Sie diese mit [Eingabe] . Auch die Frage Do you want to set up a remailer? [n] bestätigen Sie mit [n] für Nein per Eingabetaste. Falls Ihr OpenSSL nicht mit IDEA-Support ausgestattet ist, quittieren Sie die letzte Frage Continue anyway? [y] ebenfalls mit [Eingabe].

Nach dieser Prozedur finden Sie den fertigen Mixmaster samt Konfigurationsdatei im Verzeichnis ~/Mix und rufen ihn mit ~/Mix/mixmaster in der Shell auf. Ein distributionseigenes Programm, das nicht aus eigener Produktion stammt, findet sich dagegen meist als /usr/bin/mixmaster im System.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 07/2017: VIDEOSCHNITT

Digitale Ausgabe: Preis € 0,00
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

scannen mit LINUXMINT 18.0 - Brother DCP - 195 C
Christoph-J. Walter, 21.06.2017 08:47, 4 Antworten
Seit LM 18.0 kann ich nicht mehr direkt scannen. Obwohl ich die notwendigen Tools von der Brothe...
Anfänger Frage
Klaus Müller, 24.05.2017 14:25, 2 Antworten
Hallo erstmal. Habe von linux nicht so viel erfahrung müsste aber mal ne doofe frage stellen. A...
Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 4 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 7 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo