Gesundheit!

Als nächstes steht üblicherweise ein kurzer Gesundheitscheck auf dem Plan – initiiert durch den Befehl

# smartctl -Hc /dev/sda

Er befragt die Festplatte nach ihrem Gesundheitsstatus und zeigt zugleich im Abschnitt General SMART Values, über welche Fähigkeiten sie verfügt (Abbildung 2). Basierend auf den zuletzt vorgenommenen Tests gibt das Tool als Status ganz oben PASSED oder FAILED zurück. Im zweiten Fall ist die Platte bereits angezählt oder wird voraussichtlich innerhalb der nächsten 24 Stunden das Zeitliche segnen. In diesem Fall ist ein Backup der Daten sicherlich angebracht.

Abbildung 2: Gesundheit! Ein schneller Gesundheitscheck zeigt, ob es der Platte momentan gut geht. Der Test wertet die von Smart gesammelten Daten aus.

Diese beiden Parameter lassen sich auch recht gut per Skript auswerten. So können Sie bei jedem Systemstart einen Gesundheitscheck starten und im Falle einer FAILED-Meldung Alarm schlagen, wie es das simple Skript in Listing 1 tut.

Listing 1
#!/bin/bash
smartctl -Hc /dev/sda | grep FAILED
if [ $? -ne 0 ]; then
   echo "### FESTPLATTE OK! ###";
else
   echo "### FESTPLATTE KRANK, CHECK NÖTIG! ###";
fi

Ich glaub, es hakt…

Tritt der Ernstfall ein, können Sie nach dem Sichern der Daten weitere Nachforschungen anstellen, um herauszufinden, um welche Funktionen der Festplatte es schlecht steht:

# smartctl -A /dev/sda

Smartmontools präsentiert nun verschiedene Attribute der Festplatte, die es identifizieren kann (Abbildung 3). Verstehen Sie bei der Sichtung der verschiedenen Parameter nur Bahnhof, helfen die Tabelle "Ausfallrelevante Smart-Attribute (Auswahl)" sowie der deutsche [1] und englische [3] Wikipedia-Eintrag zu Smart. Die freie Enzyklopädie zeigt in detaillierten Tabellen, was die einzelnen Parameter bedeuten. Insbesondere der englischsprachige Eintrag listet viele bekannte Attribute und ihre Bedeutung auf und unterscheidet durch farbige Markierungen die ausfallrelevanten von den informierenden Parametern. Eine weitere Liste mit Attributen bietet auch die Webseite das Smartmontools-Projekts an [4].

Abbildung 3: Die Tabelle zeigt, ob sich die einzelnen Festplattenattribute noch im grünen Bereich befinden oder ob Handlungsbedarf besteht.

Unter ATTRIBUTE NAME steht der jeweilige Name des Attributs, unter VALUE der aktuelle Wert, den es augenblicklich besitzt. Die Spalte WORST zeigt rechts daneben den schlechtesten Wert an, den Smart für das Attribut bisher gemessen hat. Eine Spalte weiter (TRESH) stehen die Grenzwerte: Sie zeigen Ihnen, ab wann Smart den Zustand eines Attributs als bedenklich beurteilt.

Schauen Sie auf Abbildung 3: Das Attribut Seek_Error_Rate gehört zu den ausfallrelevanten Parametern. Unter VALUE und WORST stehen jeweils 073 und 060, der Grenzwert beträgt aber 030. In diesem Bereich gibt es also (noch) keine Probleme, der schlechteste gemessene Wert liegt bei 60.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 1 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...