Sonstiges

Möchten Sie Ihre Bilder an Freunde und Bekannte weitergeben, erstellen Sie aus den Fotos eine Geschenk-CD, indem Sie auf die entsprechende Schaltfläche unter der Menüleiste klicken. Picasa erstellt dann ein ISO-Image, das neben den Bildern auch die Präsentationssoftware PicasaCD.exe enthält und auf Windows-Rechnern automatisch die enthaltenen Ordner als Collage darstellt. Ein Klick darauf öffnet die Bilder in der Slideshow. Linux-Anwender starten die Software mit Wine.

Einen deutlich höheren Nutzwert hat allerdings die Backup-Funktion, die Sie im Menü unter Tools | Bilder sichern... aufrufen. Neben den Ordnern erscheint dann eine Checkbox, über die Sie festlegen, welche Sie sichern möchten. Zur Auswahl stehen neben dem Voll- auch das inkrementelle Backup, das nur solche Daten berücksichtigt, die bisher noch nicht gesichert wurden. Allerdings erstellt Picasa auch hier lediglich eine ISO-Datei und brennt die Informationen nicht direkt auf CD oder DVD, wie der Schalter Brennen suggeriert.

Fazit

Die Google-Software Picasa bietet nicht nur reichlich Features, um Bilder zu verwalten sondern auch eine Menge Zusatzfunktionen, etwa den integrierten Uploader, um die Bilder direkt zum Entwickeln zu schicken oder im Webalbum zu veröffentlichen. Die integrierte Bildbearbeitung deckt zwar nur die notwendigsten Funktionen ab, lässt sich dafür allerdings leicht bedienen und unterstützt eine Stapelverarbeitung.

Glossar

EXIF

Exchangeable Image File Format. Technische Informationen, welche die Kamera bei der Aufnahme in das Metadatenfeld des Bildes schreibt. Sie enthalten unter anderem Angaben zum Kameratyp, Brennweite, Blende und Belichtungszeit.

Infos

[1] Picasa: http://picasa.google.de

[2] Picasa Download: http://picasa.google.com/linux/download.html

[3] Google-Repository einbinden: http://www.google.com/linuxrepositories/

[4] Picasaweb: http://picasaweb.google.de

[5] Blogspot: http://blogspot.com

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Verwaltungstalent
    Ordnung ist das halbe Leben – und die andere Hälfte? Zumindest was die Verwaltung der eigenen Bildersammlung angeht, können Sie sich jetzt beruhigt zurücklehnen und den Job an Googles Picasa abtreten.
  • Fotos in Webalben verwalten
    Möchten Sie Bilder stets griffbereit haben, um Sie Freunden und Bekannten zu zeigen, dann laden Sie sie in ein Webalbum, das Sie überall erreichen. Für die Marktführer Flickr und Picasaweb gibt es unter Linux passende Tools dazu.
  • Fotosammler
    Wer viele Bilder verwaltet, braucht dafür das richtige Werkzeug: Wir stellen Ihnen die drei derzeit prominentesten Vertreter im Vergleichstest vor.
  • Fotos zu Webdiensten hochladen
    Wer seine Smartphone-Bilder vor dem Veröffentlichen am heimischen Rechner bearbeiten möchte, dem hilft Dropbox dabei, sie dorthin zu kopieren.
  • Googles Picasa für Linux in neuer Version
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 9 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...
Hilfe ich verstehe das AWK Programm nicht
Alex Krug, 09.02.2017 10:04, 3 Antworten
Hallo Liebe Linux Community, im zuge meiner Arbeit bin ich auf dieses AWK Programm gekommen....
Problem beim Upgrad auf Opensuse Leap 42.2
Klaus Sigerist, 09.02.2017 08:56, 6 Antworten
Hallo zusammen! Ich habe mein Opensuse 13.2 auf das neue Leap upgraden wollen. Nach dem Einlege...