Plasmoiden selbst gemacht

Grau ist alle Theorie: Plasmoiden sollen die Anwender auch dazu anleiten, eigene Ideen für den KDE-4-Desktop einfach umzusetzen. Anhand eines Beispiel zeige ich Ihnen im nächsten Heft, wie Sie ein eigenes Plasmoid entwickeln. Alles was Sie dazu brauchen, ist die KDE-4-Entwicklungsumgebung sowie ein paar Kenntnisse im Umgang mit C++ und Qt – dann steht Ihrem ersten Widget nichts mehr im Wege.

Der Autor

Sebastian Kügler (aka "sebas") spielt gerne mit Technologie und dabei meist mit KDE. In der Community kennt man den Entwickler als jemanden, der es oft nicht schafft, seinem Kater den Zugang zu seinem IRC-Client zu verwehren. Als Mitglied des KDE-e.V.-Vorstands, des KDE-Release-Teams und der Marketing Working Group zeichnet er auch für strategische Entscheidungen des Projekts verantwortlich.

Glossar

Applet

Die Programmlogik hinter einem Plasmoid. Das Applet kümmert sich um die Grafik, kennt die Konfigurationsoptionen und verarbeitet Daten aus Data-Engines. Technisch gesehen entspringen alle Plasmoiden der Klasse Plasma::Applet.

Data-Engines

Data-Engines sind Plasma-Plugins, die Zugang zu Informationen verschaffen, indem sie bei Bedarf so genannte Quellen erstellen. Erhalten diese neue Daten, melden die Data-Engines das an die Plasmoiden weiter – entweder bei "Events" wie dem Hinzufügen neuer Hardware oder in regelmäßigen Zeitintervallen.

KIO-System

Eine Schnittstelle der KDE-API, die ein virtuelles Dateisystem nutzt, über das KDE-Anwendungen ohne große Umstände auf Netzwerkdienste wie FTP, SSH oder HTTP zugreifen.

Widgets

Überbegriff für Desktop-Tools, zu denen auch die Dashboard-Widgets von Mac OS, die Google-Gadgets und die Sidebar-Widgets von Windows Vista gehören. Neben den Plasmoiden unterstützt Plasma weitere Widget-Typen: Superkaramba-Themes, Apples Dashboard-Widgets sowie – in Ansätzen – die Google-Gadgets.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Prickelndes KDE
    In der Standard-Konfiguration von KDE 4 bietet Plasma einen traditionellen Desktop mit Startmenü, Kontrollleiste und Arbeitsfläche. Damit sind die Fähigkeiten von Plasma jedoch noch lange nicht ausgeschöpft: Nur die Phantasie des Anwenders setzt den Möglichkeiten des neuen K-Desktops Grenzen.
  • Fortgeschrittenes Basteln
    Plasmoiden erweitern den KDE-4-Desktop um sinnvolle Anwendungen. KDE-Entwickler Sebastian Kügler erklärt, wie Sie die kleinen Helfer programmieren.
  • Schau und fühle
    KDE 4 kann die Vorgängerversion noch nicht in allen Belangen komplett ersetzen. In einem Bereich hat die alte Desktop-Umgebung aber klar das Nachsehen: Beim Look & Feel.
  • Miniprogramme sinnvoll nutzen
    KDE setzt auf Plasmoiden, um die Arbeit mit der Oberfläche komfortabel zu gestalten. Das sind kleine Hilfsprogramme, die Sie auf dem Desktop verankern und damit ständig zur Verfügung haben. Wir stellen eine Auswahl nützlicher Plasmoiden vor.
  • Plasmoiden erstellen mit JavaScript
    Seit Version 4.4 bietet die KDE Software Compilation die Möglichkeit, Plasmoiden in JavaScript oder QtScript zu schreiben. Dadurch eröffnet sich die Welt der KDE-Widgets auch Nicht-Programmierern.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...