Aufmacher

Der neue Aldi-PC

Linux auf dem Akoya E1210 von Medion

01.09.2008
So heiß begehrt wie das neue Netbook war schon lange kein Aldi-Rechner mehr. Redakteur Marcel Hilzinger stellte sich frühmorgens in die Schlange, um eines der begehrten Stücke zu ergattern.

Für 399 Euro offerierte Aldi Süd am 3. Juli das Medion-Notebook Akoya Mini E1210 (siehe Tabelle "Technische Daten"). Zwar liefert der Discounter es mit Windows XP aus, es eignet sich aber auch gut als Linux-Rechner. Für die Installation benötigen Sie lediglich ein externes CD-/DVD-Laufwerk und eine passende Distribution.

Technische Daten

Hersteller / Modell Medion Akoya Mini E1210
CPU Intel Atom N270, 1,6 GHz
Hauptspeicher 1 GByte (1 x 1 GByte)
Festplatte WD Scorpio (WD800BEVS), S-ATA, 80 GByte
Display 10 Zoll, 1024 x 600 Pixel
Webcam Bison ( max. 640 x 480 Pixel)
Kommunikation Fast Ethernet (Realtek ), 801.11b/g/n (Ralink 2860)
Anschlüsse 3 x USB 2.0, SD-Kartenleser, Mic-In, Audio-Out, VGA-Out
Gewicht (inkl. Akku) 1135 g
Neupreis 399 Euro
Bezugsquelle Ebay (bei Aldi ausverkauft)

Etwas wählerisch

Nicht jede Distribution lässt sich problemlos auf dem Medion-Rechner installieren. Ubuntu-Benutzer setzen am besten Version 7.10 oder 8.04.1 ein. Mit Ubuntu 8.04 klappt die Installation dagegen nicht. Mit dem gleichen Problem haben auch Fedora-Fans zu kämpfen: hier bleibt der Installer ebenfalls bei den ersten Schritten hängen. Problemlos installieren lassen sich OpenSuse 11.0 und Sabayon 3.5. Der Artikel beschreibt im Folgenden das Setup für Ubuntu 8.04.1 und OpenSuse 11.0.

Webcam einrichten

Mit Ausnahme der integrierten Webcam und des WLAN-Moduls bringen Ubuntu 8.04.1 und OpenSuse 11.0 sämtliche benötigten Treiber mit. Für die Webcam hat das UVC-Projekt [1] innerhalb einer Woche passende Treiber zur Verfügung gestellt. Um diese zu installieren, laden Sie über

$ svn checkout svn://svn.berlios.de/linux-uvc/linux-uvc/trunk

die neueste Version von linux-uvc herunter und wechseln mit dem Befehl cd trunk ins neue Verzeichnis. Benutzen Sie Ubuntu, müssen Sie die Datei Makefile noch anpassen: Ändern Sie den Eintrag INSTALL_MOD_DIR := usb/media in Zeile 3 zu INSTALL_MOD_DIR := ubuntu/media/usbvideo. Danach übersetzt make den Treiber, sudo make install kopiert das Kernelmodul an die richtige Stelle. Ob alles funktioniert hat, zeigt Ihnen die Ausgabe von luvcview -f yuv.

Benutzer von OpenSuse finden Luvcview bei Packman. In den Tests zeigte der KDE-4-Desktop kein Bild an. Als Ursache entpuppten sich die eingeschalteten Desktop-Effekte von KDE 4. Abhilfe schafft hier der Starten von Luvcview mit der Option -w (Abbildung 1). Möchten Sie Skype oder Kopete mit Videofunktion nutzen, müssen Sie die Desktopeffekte von KDE 4 deaktivieren, und auch Compiz dürfen Sie dann unter OpenSuse nicht nutzen. Andere Fenstermanager betrifft das Problem nicht.

Abbildung 1: Damit die Webcam auch unter KDE 4 funktioniert, dürfen weder Compiz noch die KDE-4-Desktopeffekte eingeschaltet sein.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...