Praxistest

Bei einigen anderen mit Office 2007 SP1 erstellten Testdokumenten [5] erschienen meist lediglich Fehlermeldungen, oder die Software zeigte einfach ein leeres Dokument. Auch mit größeren Dokumenten, die noch aus der ursprünglichen Word-2007-Version stammen, kam der Konverter nicht immer zurecht. So erschien beim Konvertieren des 81-seitigen Microsoft Office 2007 Security Guide [6] nach einigen Minuten der Hinweis, dass der Converter das Dokument nicht öffnen könne.

Abbildung 2: Bei Dokumenten aus Office 2007 SP1 zeigten sich die Probleme, die der ODF-Converter zur Zeit noch hat: Es erscheint lediglich eine weiße Seite.

Ähnlich verhielt es sich beim Umwandeln verschiedener Excel-2007-Dokumente und Powerpoint-Präsentationen. Auch hier glänzte der Konverter im Gegensatz zu den Referenzdokumenten nicht gerade. Gelang das Konvertieren, fielen die Ergebnisse recht unterschiedlich aus. Teilweise gingen die Formate vollständig verloren. Gerade bei Tabellen oder frei orientierten Grafiken offenbarten sich noch offensichtliche Probleme. Andererseits klappte das Umsetzen der umfangreichen Excel-Tabelle aus dem Microsoft Office 2007 Security Guide problemlos.

Hinter den Kulissen

Da der ODF-Converter-Integrator das Konvertieren mit Hilfe des Kommandozeilentools von Novell erledigt, hilft es unter Umständen weiter, das Tool direkt im Terminal aufzurufen. Um ein DOCX-Dokument von OOXML nach ODF umzusetzen, genügt der Befehl:

OdfConverter /I OpenXMLDocument.docx /O ODFDocument.odt

Konvertieren Sie auf diese Weise die Dokumente, bei denen Fehlermeldungen erschienen, so kommt die Ursache schnell ans Licht. Der Konverter stürzt bei einigen Dokumenten einfach ab und verweist auf Fehler in den zugrunde liegenden Bibliotheken. Warum das Konvertieren einfacher Dokumente manchmal ein leeres Dokument liefert, ließ sich auf diese Weise jedoch nicht herausfinden. Interessanterweise ergab der Aufruf des Kommandozeilentools bei einem Dokument mit einer Tabelle ein besseres Ergebnis als der Aufruf aus dem OpenOffice heraus.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Microsofts DOCX-Format unter Linux lesen
  • Ein Kessel buntes
    Jeder Produzent von Office-Paketen nimmt für sich in Anspruch, das optimale Dateiformat zu verwenden. Wie gut die enthaltenen Textverabreitungen mit anderen als den eigenen Formaten umgehen, zeigt dieser Test.
  • Open-Document-Addin für Microsoft Office
    Mit dem ODF-Plugin öffnet Microsofts Office auch Dokumente im freien Open-Document-Format. Wie gut es das macht, zeigt ein Kurztest.
  • Geschlossene Veranstaltung?
    Weil MS Office 2007 auf immer mehr Rechner vordringt, landen nun zunehmend DOCX-, PPTX- und XLSX-Dokumente im elektronischen Briefkasten. Was tun Linuxer mit diesen merkwürdigen Dateien?
  • Formatfrage
    Wer von proprietären Plattformen zu Linux wechseln möchte, für den spielt die Interoperabilität der einzelnen Anwendungsprogramme eine große Rolle. Wir prüfen, wie gut Linux und seine Anwendungen mit Fremdformaten zurechtkommen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Brother Drucker DCP-J4120
Achim Zerrer, 09.12.2016 18:08, 0 Antworten
Hallo, ich wollte unter Leap 42.1 den Brother Drucker installieren und dazu das PPD- Datei vom do...
Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...