Home / LinuxUser / 2008 / 07 / Have a lot of Phun

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Have a lot of Phun

Spaß mit der 2D-Engine

Gott spielen

Zeit, selbst in Aktion zu treten. Mit Hilfe des Werkzeug-Menüs zeichnen Sie eigene Figuren und verpassen so dem Turm einen Tritt. Im Konstruktionsmodus klicken Sie zunächst auf Pinsel und zeichnen nun einen schrägen, großen Fuß mitten in die Luft neben dem Turm. Dabei müssen Sie die Enden der Linien zu einer geschlossenen Figur verbinden. Der Fuß muss nicht besonders hübsch sein, sollte aber schräg zum Turm stehen.

Anschließend wählen Sie den Punkt Gelenk aus, über den Sie oben am Schuh ein künstliches Gelenk befestigen (Abbildung 1). Dazu verschieben Sie das Menü Optionen zuvor an eine andere Stelle. Das war es schon. Sie speichern die Szene nun und klicken dann auf das grüne Dreieck. Das Gelenk hängt den Schuh in der Luft auf und die Schwerkraft sorgt dafür, dass der Schuh dem Turm einen Tritt verpasst. Je nach Konstruktion stürzt der Turm nun zusammen und reißt durch fallende Einzelteil eventuell auch den kleineren Stapel ein. So macht Destruktion Spaß.

Klicken Sie im Menü Steuerung auf Rückgängig Szene laden, landen Sie wieder im Konstruktionsmodus und modifizieren Ihre Entwicklung.

Live-Action

Sie müssen allerdings nicht unbedingt in den Konstruktionsmodus, um die Figuren zu beeinflussen. Auch mit sich bewegenden Objekten experimentieren Sie in Echtzeit und unter Bedingungen der Schwerkraft. Suchen Sie etwa den Kreis als Werkzeug aus, um in der Luft einen Kreis zu malen, fällt dieser direkt nach dem Malen zu Boden. Sie dürfen an Federn ziehen oder Dinge mit der gedrückten linken Maustaste hochheben und fallen lassen.

Anders als im wirklichen Leben können Sie in Phun auch die Gravitation aufheben. Dazu entfernen Sie im Menüfeld Optionen das Kreuzchen aus dem Feld Schwerkraft, wodurch die Phun-Welt in Schwerelosigkeit verfällt. Setzen Sie das Kreuzchen wieder, holen Sie die Dinge auf den harten Boden der Tatsachen zurück.

Der Punkt Luftreibung schaltet den Luftwiderstand ein oder aus. Wie schnell ein Turm umfällt und die Bälle durch die Gegend hüpfen, beeinflussen Sie über den Schieberegler Geschwindigkeit, den Sie ebenfalls unter Optionen finden.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 136 Punkte (11 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...