Fazit

Abiword eignet sich gut für die schriftliche Korrespondenz, für kürzere Dokumente oder zum Erstellen von Referaten und Hausarbeiten in Schulen. Für das Erstellen längerer wissenschaftliche Arbeiten oder dergleichen reicht sein Funktionsumfang aber nicht. Die Programmoberfläche wirkt aufgeräumt, die Dialoge sind leicht zu überschauen und zu bedienen.

Auch in der aktuellen Version 2.6 gibt sich die Textverarbeitung kompakt und geht recht flink zu Werke. Die Entwickler steckten viel Arbeit in die Importfilter, was sich vor allem beim Einlesen von OpenOffice-Writer-Dateien positiv bemerkbar macht. Die zahlreichen unterstützten Dateiformate stellen denn auch einen Vorteil des Programms dar.

Leider trüben Programmabstürze das ansonsten positive Bild. In größeren Dokumenten kommt es häufig zu spontanen Crashes. Das einzig Positive daran: Die Texte überstehen die Abstürze unbeschadet und lassen sich nach einem Neustart sofort wieder bearbeiten.

Glossar

XMPP

Extensible Messaging and Presence Protocol (RFC 3920 bis 3923). Dieser Internetstandard für XML-Routing entstand ursprünglich aus dem Jabber-Protokoll.

Infos

[1] Abiword: http://www.abisource.com

[2] Gnumeric: http://www.gnome.org/projects/gnumeric/

[3] Gnomedb: http://www.gnome-db.org/

[4] One Laptop Per Child: http://www.laptop.org

[5] OLPC aus Benutzersicht: C. Hagemeyer et al., "Schnell geklickt", LinuxUser 02/2008, S. 80, http://www.linux-user.de/ausgabe/2008/02/080/

[6] XO-Betriebssystem: Frank Wieduwilt, "Sugar für alle", LinuxUser 04/2008, S. 24, http://www.linux-user.de/ausgabe/2008/04/024/

[7] XMPP: http://www.xmpp.org

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • AbiWord 3.0 erschienen
    Die schlanke Textverarbeitung AbiWord bringt in der Version 3 einige nützliche Neuerungen mit.
  • Textverarbeitung mit Abiword 2.2
    Die kompakte Textverarbeitung Abiword hat Version 2.2 erreicht. Wir haben uns die neue Ausgabe angesehen.
  • Textverarbeitung Abiword
    Was macht eigentlich Abiword? Die Textverarbeitung, die sich zur schlanken Alternative mausert, steht kurz vor dem Sprung auf Version 1.0.
  • Abiword 2.0
    Von 1.0.6 direkt auf 2.0.0 – der große Versionssprung bei der Textverarbeitung Abiword lässt auf einen kräftigen Funktionszuwachs hoffen. Wir schauten uns das aktuelle Release an, um zu sehen, ob die neue Versionsnummer gerechtfertigt ist.
  • Die Bürosuite des Gnome-Projekts
    Gnome setzt in vielen Punkten auf eigene Tools. In Sachen Office erweist sich diese Strategie als problematisch.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...