Home / LinuxUser / 2008 / 06 / Frühjahrsputz

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher

Frühjahrsputz

Mandriva 2008.1 im Überblick

01.06.2008 Rechtzeitig zum Frühling haben die Entwickler Mandriva Linux eine Frischzellenkur verpasst. Das Ergebnis des Frühlingserwachens trägt die Versionsnummer 2008.1.

Die französisch-brasilianische Koproduktion Mandriva Linux, die 2005 beim Zusammenschluss von Mandrake Linux und Conectiva begann, resultiert aktuell in Mandriva 2008.1. Mit dieser Version heben die Entwickler wieder diverse Softwarepakete auf den aktuellen Stand, zudem feilten sie an einigen Details.

Putzmittel beschaffen

Auf dem Datenträger zum Heft finden Sie die DVD-Version von Mandriva 2008.1 (Abbildung 1). Auf der offiziellen Homepage [1] stehen darüber hinaus noch weitere CD-Abbilder zum Herunterladen bereit. Der Unterschied zwischen der "One"-Edition und der "Free"-Edition liegt darin, das erstere auch kommerzielle Software (zum Beispiel Grafiktreiber) mitbringt, wohingegen letztere ausschließlich freie Software enthält [2].

Abbildung 1

Abbildung 1: Mandriva setzt noch auf Version KDE 3.5.9, bringt aber KDE 4 zum Antesten mit.

Auftragen und polieren

Die Installationsroutine wirkt durchdacht und ermöglicht es, Mandriva problemlos auch als Zweit- oder Drittbetriebssystem zu installieren. Im Test erkannt das Setup die Hardware im PC und konfigurierte sie korrekt. Für spätere Eingriffe ins System bringt Mandriva zusätzlich ein Universalwerkzeug (Abbildung 2) mit, das Sie via Menü | Werkzeuge | Systemwerkzeuge | Den Computer konfigurieren starten.

Abbildung 2

Abbildung 2: Im Mandriva Linux Kontrollzentrum nehmen Sie alle systemnahe Einstellungen vor.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

1559 Hits
Wertung: 102 Punkte (9 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...