SVG-Daten

Scalable Vector Graphics, kurz SVG – dahinter verbirgt sich ein XML-Format zum Beschreiben von Vektorgrafiken. Auf dieses offene Format verstehen sich nicht nur Zeichenprogramme, sondern auch die aktuellen Webbrowser.

Der SVG-Support in Uniconvertor erfüllt die Anforderungen des Alltags. Einzig bei Schriften gibt es immer mal wieder Probleme, wenn das Programm eine Schriftart auf dem Rechner partout nicht findet. In Abbildung 3 sehen Sie eine Corel-Draw-Datei, die Uniconvertor in ein SVG umgewandelt hat. Als Anzeigeprogramm dient in diesem Fall Inkscape.

Abbildung 3: Uniconvertor erzeugt SVG-Dateien, die Sie problemlos in Inkscape öffnen.

Zeichenprogramm SK1

Uniconvertor fiel quasi als "Abfallprodukt" bei der Entwicklung des Zeichenprogrammes SK1 an. Die Entwickler versuchten ursprünglich, das Zeichenprogramm Skencil mit Patches zu versorgen. Als die Entwicklung an Skencil einschlief, machten sie einen Fork und bauten das Programm derart um, dass kaum ein Stein auf dem anderen blieb (Abbildung 4).

Abbildung 4: SK1, ein Fork von Sketch, erweist sich als ein modernes Zeichenprogramm mit breiter Formatunterstützung.

Das Programm ist in Python geschrieben und benutzt die auf Tcl/Tk basierende Tile-Engine zum Darstellen der grafischen Oberfläche. Auf der Homepage von SK1 finden Sie fertige Pakete des Programms samt der aktuellen Tcl/Tk-Bibliotheken und kurze Anleitungen zur Installation unter Fedora, Ubuntu, OpenSuse und Debian.

SK1 verfügt über alle wichtigen Werkzeuge zum Bearbeiten von Zeichnungen, wobei der Schwerpunkt weniger auf Illustration als auf technischen Zeichnungen liegt. Allerdings hapert es noch bei Verläufen und dem Arbeiten mit Schriften und Schrifteffekten ein wenig. Die Entwickler versprechen, diese fehlenden Funktionen bis zur stabilen Version des Programms nachzurüsten. Darüber hinaus verhielt sich die Software im Test zuweilen noch etwas zäh. Manchmal dauert es einen Moment, bis SK1 eine neue Ansicht einer Zeichnung darstellt.

Import- und Export-Möglichkeiten

  Adobe Illustrator   Corel Draw   Adobe Freehand   Micrografx Designer   SVG   EPS
  Import Export Import Export Import Export Import Export Import Export Import Export
Inkscape + + + + +
OpenOffice Draw + + +
SK1 (Uniconvertor) + + + + + + +

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Vektorzeichenprogramme
    Nach Jahren der Abstinenz gibt es mittlerweile einige Linux-Programme zum Zeichnen von Karten, Schaubildern und anderen Illustrationen. Wir haben uns sieben Programme angesehen, die angetreten sind, CorelDraw oder Designer vergessen zu machen.
  • Vektorzeichenprogramme
    Das Zeichnen von Schaubildern, Ablaufdiagrammen und verlustfrei skalierbaren Illustrationen war lange eine Domäne von Windows-Software wie Corel Draw oder Micrografx Designer. Mittlerweile buhlt eine Reihe Linux-Programme um die Gunst der Kreativen.
  • Inkscape 0.91 freigegeben
    Das Zeichenprogramm Inkscape ist in Version 0.91 erschienen, die zahlreiche kleine Änderungen mitbringt. So geht Inkscape nicht nur flotter zu Werke, auch den Import von CorelDraw-Bildern haben die Entwickler verbessert.
  • Inkscape 0.46 bearbeitet PDFs
  • KIllustrator - ein vektorbasiertes Zeichenprogramm
    Das Ziel des KIllustrator-Projektes ist es, ein frei verfügbares vektorbasiertes Zeichenprogramm, vergleichbar mit Corel DrawTModer mit Adobe IllustratorTM, zu entwickeln. 
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...