Fazit

ZenEdu bietet bei geringen Ansprüchen an die Rechnerressourcen ein dank XFCE flott und komfortabel arbeitendes, stabiles Betriebssystem. Eine ganze Reihe wenig bekannter, jedoch durchaus funktioneller Applikationen wecken beim Anwender Interesse zum Stöbern. Das Fehlen von Programmen aus verschiedenen Lernbereichen, beispielsweise mit sprachlichem Schwerpunkt, trübt den Eindruck allerdings etwas. Die peppige Oberfläche und die vorhandenen Programme für kleine Kinder können zudem nicht darüber hinwegtäuschen, dass wichtige Lernsuiten für die Kleinsten fehlen, wie etwa Childsplay.

Auch lässt sich nicht immer nachvollziehen, welcher Logik der Menüaufbau folgt. So verteilen sich Taschenrechner verschiedenen Funktionsumfangs auf die Menüs Zubehör und Wissenschaftt, Lernprogramme finden in den Menüs Education, Entwicklung und Wissenschaft. Daneben stört die teilweise unvollständige Lokalisierung: Programme und Menüs liegen teils in englischer, teils in deutscher Sprache vor, auch Systemmeldungen präsentiert ZenEdu nicht durchgängig in Deutsch. Unangenehm fallen zudem einige Unzulänglichkeiten bei der Funktionalität der Software auf: So ließ sich Xnest, das eine Anmeldung in einem zweiten Fenster erlaubt, nicht starten. Auch der Aufruf des X-Terminals ließ den kompletten X-Server abstürzen.

Positiv hervorzuheben ist die inzwischen deutlich verbesserte Hardware-Erkennung. Hatten ältere Slackware- und Zenwalk-Versionen vor allem auf Notebooks und exotischeren älteren Grafikchipsätzen erhebliche Probleme beim Einstellen der bestmöglichen Auflösung und Farbtiefe, so arbeitete die neue ZenEdu-Live-Version im Test auf mehreren Systemen verschiedener Baujahre ohne jegliche Schwächen. Für experimentierfreudige Anwender, die Software auch außerhalb der ausgetretenen Pfade kennenlernen möchten, lohnt sich ein Blick auf ZenEdu allemal.

Infos

[1] Klixxa: http://www.klixxa.de

[2] Edubuntu: Erik Bärwaldt, "Bildungswunder", LinuxUser 12/2006, S. 68

[3] Juxlala: http://www.jux-net.info

[4] ZenEdu: http://www.zenwalk.org/modules/tinycontent/index.php?id=50

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Lernumgebung Klixxa
    Komplette Lernumgebungen unter Linux für die Kleinen und Kleinsten sind rar gesät. Wir stellen mit Klixxa eine interessante Live-Distribution vor.
  • Knackig klein
    Wer eine schlanke Distribution mit sorgfältiger Programmauswahl sucht, der liegt bei Zenwalk genau richtig.
  • Juxlala: Linux für Steppkes
  • Spielen und Lernen
    Für Kinder im Vorschulalter gibt es nur wenige altersgerechte Software. Juxlala bringt Linux samt Lernprogrammen und Spielen auch für Drei- bis Sechsjährige auf den Desktop.
  • Für die Kleinsten
    Linux bietet bekanntlich für jede Zielgruppe eine passende Distribution. Nun gibt es auch für die Kleinsten ein Linux: Es nennt sich Juxlala und basiert auf Knoppix.
Kommentare

Infos zur Publikation

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Ubuntu 14.10 und VirtualBox
Tim Schürmann, 08.11.2014 18:45, 2 Kommentare

Wer Ubuntu 14.10 in einer virtuellen Maschine unter VirtualBox startet, der landet unter Umständen in einem Fenster mit Grafikmüll. Zu einem korrekt ...

Aktuelle Fragen

Start-Job behindert Bootvorgang, Suse 13.2, KDE,
Wimpy *, 20.02.2015 10:32, 4 Antworten
Beim Bootvorgang ist ein Timeout von 1 Min 30 Sec. weil eine Partition sdb1 gesucht und nicht gef...
Konfiguration RAID 1 mit 2 SSDs: Performance?
Markus Mertens, 16.02.2015 10:02, 4 Antworten
Hallo! Ich möchte bei einer Workstation (2x Xeon E5-2687Wv3, 256GB RAM) 2 SATA-SSDs (512GB) al...
Treiber für Canon Laserbase MF5650
Sven Bremer, 10.02.2015 09:46, 1 Antworten
Hallo ich weiß mittlerweile das Canon nicht der beste Drucker für ein Linux System ist. Trotzd...
Linux und W7 im Netz finden sich nicht
Oliver Zoffi, 06.02.2015 11:47, 3 Antworten
Hallo! Ich verwende 2 PCs, 1x mit W7prof 64 Bit und einmal mit Linux Mint 17 64 Bit, welches ich...
Rootpasswort
Jutta Naumann, 29.01.2015 09:14, 1 Antworten
Ich habe OpenSuse 13.2 installiert und leider nur das Systempasswort eingerichtet. Um Änderungen,...