Fotos aufpolieren

Bemerkenswert arbeiten auch die Funktionen Farbe und Kontrast im Bereich Qualität. Ein Klick auf die entsprechenden Symbole aktiviert die automatische Korrektur von Farbe, Helligkeit und Kontrast. Dabei verbessert ein Algorithmus die Bilder vollautomatisch. Im Test zeigte diese Funktion durchaus annehmbare Ergebnisse. Eine ebenfalls selten anzutreffende Sonderfunktion stellt die Rote-Augen-Korrektur dar: Selbst Gimp benötigt hier weitere Angaben, um die roten Augen auf Porträtaufnahmen zu bearbeiten. Albumshaper erledigt diese Aufgabe dagegen souverän und nahezu ohne Mitwirkung des Anwenders. Im Test korrigierte die Software den Rote-Augen-Effekt, auch ohne die entsprechenden Bildbereiche vorher zu markieren. Als weitere Features berichtigt Albumshaper Unschärfen und bietet manuelle Farbmodifikationen an.

Ein Klick auf die Symbole Pegel oder Körnung öffnet ein Fenster, in dem das aktuelle Foto zweigeteilt erscheint. In der linken Bildhälfte sehen Sie das Original. Auf der rechten Seite kontrollieren Sie das Ergebnis Ihrer Änderungen sofort (Abbildung 2).

Abbildung 2: Bildbearbeitungsfunktionen werden im zweigeteilten Fenster ausgeführt.

Im Bereich Effekte haben Sie die Möglichkeit, spezielle Veränderungen am Foto vorzunehmen. Wandeln Sie beispielsweise ein Farbfoto in ein Schwarzweißbild um oder lassen Sie Bilder mit dem Sepia-Effekt künstlich altern. So sehen die Aufnahmen aus wie Abzüge aus der Frühzeit der Fotografie. Die Auswahl nehmen Sie über das Dropdownmenü in diesem Bereich vor. Eine verkleinerte Vorschau hilft auch hier, das Ergebnis vor dem Anwenden zu begutachten.

Haben Sie alle Bilder einer Sammlung entsprechend modifiziert und Ihren Wünschen gemäß ausgewählt, speichern Sie die Kollektion. Albumshaper bietet kein eigenes Vorführprogramm, sondern legt die Fotos als verkleinerte Abbilder (Thumbnails) in einem eigenen Verzeichnis ab. Im übergeordneten Ordner finden Sie zudem eine HTML- und eine XML-Datei. Damit lassen sich die Fotos in praktisch jedem Webbrowser anzeigen. In Firefox etwa rufen Sie die HTML-Datei auf (Abbildung 3).

Abbildung 3: Fotosammlungen können in jedem Webbrowser angezeigt werden.

Auf diese Weise lassen sich die mit Albumshaper angelegten Fotosammlungen und -alben plattformunabhängig nutzen. Damit Sie Ihre Fotos in einem optisch ansprechenden Rahmen vorführen können, bietet die Software einen detaillierten Dialog zum Speichern. Hier wählen Sie eine Präsentationvorlage in Form eines Themas, in das Albumshaper die Bilder einbettet. Abschließend geben Sie den Speicherort für die HTML-Datei an (Abbildung 4). 2.88

Abbildung 4: Zur optischen Verschönerung stehen verschiedene Themen bereit.

Die Themen erleichtern durch vorgefertigte Navigationselemente das Blättern innerhalb der Fotosammlung. Beachten Sie bei der Vorführung, dass der Webbrowser das Ausführen von Skripten zulassen muss – sonst bleibt der Bildschirm leer.

Fazit

Mit Albumshaper eröffnen sich für den Fotofreund ganz neue Möglichkeiten, digitale Bilder in ansprechendem Rahmen zu archivieren und vorzuführen. Das Programm orientiert sich beim Bedienkonzept an herkömmlichen Fotoalben, erweitert dieses Konzept jedoch um die Möglichkeiten des PCs. Einerseits bietet es an, Bilder wie im Papieralbum in Sammlungen mit thematischen Schwerpunkten zusammenzufassen, andererseits stellt es ausgereifte Funktionen bereit, um Fotos zu verbessern oder mit speziellen Effekten zu versehen.

Die Features der Bildbearbeitung nehmen Sie dabei mit einem einzigen Mausklick vor, ohne dass Sie sich zuvor mit der digitalen Bildmanipulation befassen müssen. Albumshaper bietet zudem eine einfach zu bedienende, durchdachte Oberfläche, die sich auch ohne tiefere PC-Kenntnisse nutzen lässt. So sortieren auch ungeübte Nutzer unter Linux ihre Bildersammlungen und präsentieren sie in ansprechender Form.

Infos

[1] Webseite Albumshaper mit Quellcode und Binärpaketen http://albumshaper.sourceforge.net/

[2] Binärpakete für verschiedene Distributionen http://www.rpmseek.com

[]

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Debian Weekly News - 19. April 2005
  • Mein Fotoalbum
    Mit einer Digitalkamera knipst es sich leichter als analog. Umso schneller wächst das digitale Album an, und ein Programm zur Fotoverwaltung muss her. Digikam gehört zu den besten.
  • Fotosammlung mit F-Spot verwalten
    Mit digitalen Kameras machen das Fotografieren so richtig Spaß, da man nach Lust und Laune Schnappschüsse schießen kann, bis die Speicherkarte voll ist. Doch wohin mit all den Bildern und wie Ordnung schaffen? Die Lösung lautet F-Spot.
  • Organisationstalent
    Im Zeitalter der Digitalkamera steigt die Bilderflut beinahe inflationär. Picasa hilft Ihnen nicht nur, die Fotos zu verwalten, sondern bessert sie auch mit wenigen Mausklicks nach.
  • Fotosammlungen verwalten mit Digikam
    Das Allround-Talent Digikam beherrscht alle Aufgaben rund um die Bildverwaltung. Dabei reichen seine Fähigkeiten vom Import der Fotos über die Sortierung und Verschlagwortung bis hin zu umfangreichen Bearbeitungsfunktionen.
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_09

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...