Home / LinuxUser / 2008 / 02 / Kreativität pur

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Kreativität pur

Vektorgrafik mit Inkscape 0.45

Objekte am Pfad ausrichten

Vielseitige Möglichkeiten beschert die neue Funktion Muster entlang Pfad, die Sie im Menü Effekte | Aus Pfad erzeugen finden. Damit richten Sie ein Objekt (in Abbildung 4 den Stern) an einem anderen Objekt aus (im Bild die Kugel). Wählen Sie für den Effekt bei Kopien des Musters Repeated und als Deformationstyp Ribbon. Das Ergebnis: Mit nur einem Stern erzeugen Sie einen effektvollen Sternenhaufen. Wichtig ist dabei, welches Objekt Sie zuerst markieren: Das zuerst markierte richten Sie am zweiten aus. Kehren Sie die Reihenfolge um, verändern sich auch die Objektbezüge.

Abbildung 4

Abbildung 4: Mit einer neuen Erweiterung richten Sie Objekte ohne viel Arbeit aneinander aus. Der Effekt ist beeindruckend.

Die Ausrichtung an Pfaden funktioniert auch mit Gruppen von Objekten, die Sie über Objekt | Gruppieren oder [Strg]+[G] vorher zusammengefügt haben. Ebenfalls interessant ist das Ausrichten von Schriften an Pfaden. Dazu erstellen Sie sich einen beliebigen Schriftzug und wandeln diesen über Pfad | Objekt in Pfad umwandeln um. Erstellen Sie dann eine geschwungene Kurve. Dazu aktivieren Sie über [Umschalt]+[F6] zunächst das Bezierwerkzeug. Klicken Sie dann einmal mit der linken Maustaste ins Arbeitsfenster. Drücken Sie bei gehaltener Maustaste die Tasten [Umschalt]+[Strg], um eine gerade, waagerechte Linie zu erzeugen. Ziehen Sie mit gedrückter Maustaste diese Linie auf, lassen Sie die Maustaste los und doppelklicken Sie am Ende. Rufen Sie nun über [F2] das Werkzeug zum Bearbeiten der Linie auf. Markieren Sie mit der Maus einen der Endpunkte, sodass er sich erst rot und dann blau verfärbt. Mit gedrückter linker Maustaste ziehen Sie nun die Linie in eine Kurvenform. Über die Anfasser optimieren Sie die Kurve anschließend noch weiter.

Markieren Sie nun zuerst den Schriftzug und danach die Kurve. Wählen Sie aus dem Menü Effekte | Aus Pfad erzeugen | Muster entlang Pfad. Stellen Sie die Option Single stretched ein, erzeugt Inkscape nur eine einzige Kopie, die zudem der Länge der Kurve entspricht. Die Option Ribbon sorgt dafür, dass sich die Buchstaben aufrecht an der Kurve ausrichten, die Option Snake dagegen schmiegt die Grundlinie der Zeichen an die Kurve an (Abbildung 5).

Abbildung 5

Abbildung 5: Tolle Schrifteffekte ohne Aufwand: Oben sehen Sie den Originalschriftzug, unten den Ausrichtungspfad. Dazwischen die Schrift mit der Option Ribbon, darunter mit der Option Snake am Pfad ausgerichtet.

Farbeffekte hinzufügen

Ebenfalls neu in Inkscape 0.45 sind die Farbeffekte, die Sie folgerichtig im Menü Effekte | Farbe finden. Damit verändern Sie quasi im Handstreich Füllungen, Striche und Füllmuster ohne großen Aufwand, aber dennoch mit zahlreichen Optionen (Abbildung 6).

Abbildung 6

Abbildung 6: Mit den neuen Farbeffekten bleibt Ihnen das mühsame Suchen in den Untermenüs erspart. Stattdessen ändern Sie die Objektfarben auf Knopfdruck.

Änderungen an Farbton, Helligkeit oder Sättigung der Farben (HSL) nimmt Inkscape in Fünf-Prozent-Schritten vor. Wählen Sie die Effekte Heller oder Dunkler, geht es im Abstand von zehn Prozent nach oben oder unten. Alle anderen Effekte machen das, was der Name signalisiert: Blau entfernen zum Beispiel oder Negativ, der ein Objekt in Komplementärfarben einfärbt.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 97 Punkte (14 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...