Home / LinuxUser / 2008 / 02 / Ausschneider

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Ausschneider

Automatisches Freistellen mit Gimp und Inkscape

Siox in Gimp 2.4

Ein komfortableres Arbeiten mit Siox ermöglicht die neue Version 2.4 von Gimp. Dort präsentiert sich das Freistellwerkzeug als Basis der Funktion Vordergrundauswahl mit deutlich verbesserter Handhabung. Um die neue Gimp-Ausgabe einzuspielen, geben Nutzer von Ubuntu und Debian in der Konsole sudo apt-get install gimp ein. Anwender von OpenSuse tippen yast -i gimp, Fedoraner verwenden den Befehl yum install gimp.

Die Arbeit mit dem Werkzeug bleibt im Prinzip gleich: Zunächst wählen Sie grob den Vordergrund aus, dann verfeinern Sie Ihre Auswahl. Sobald Sie das Vordergrund-Werkzeug anwählen, sehen Sie am Mauszeiger zusätzlich ein Lasso. Wichtig ist nun wieder, mit gedrückter linker Maustaste das komplette Vordergrundobjekt zu erfassen; auf den Hintergrund müssen Sie zunächst wenig achten. Sobald Sie die Maustaste loslassen, färbt sich der Hintergrund des Bildes blau (Abbildung 5). Statt des Lassos sehen Sie am Mauszeiger nun einen Pinsel.

Abbildung 5

Abbildung 5: In Gimp 2.4 färbt sich nach dem Umfahren des Vordergrundobjekts mit dem Lasso der Hintergrund blau.

Die Pinselgröße für die Feinauswahl des Vordergrundes stellen Sie am Schieberegler zwischen den Extremen Kleiner Pinsel und Großer Pinsel ein. Ziehen Sie mit diesem Pinsel nun in einem Zug eine Linie in das Vordergrundobjekt. Diese Linie sollte alle unterschiedlichen Farb- und Helligkeitsbereiche des Objekts enthalten (Abbildung 6): Je mehr Sie davon erfassen, desto besser das Ergebnis. Das sehen Sie, sobald Sie die Maustaste loslassen. Achten Sie darauf, mit der Linie nicht über Teile des Hintergrunds zu fahren, weil diese sonst nicht ausgeblendet werden.

Abbildung 6

Abbildung 6: Erfassen Sie mit der durchgehenden Linie möglichst alle unterschiedlichen Farb- und Helligkeitsbereiche es Vordergrundobjekts.

Sobald Sie die Maustaste loslassen, färbt Gimp die nicht ausgewählten Bereiche dunkel. Drücken Sie nun [Eingabe], um die gewünschte Auswahl des Vordergrundobjekts zu erhalten. Diese Auswahl kopieren Sie anschließend über [Strg]+[C] kopieren oder schneiden sie über [Strg]+[X] aus und fügen sie mit [Strg]+[V] in andere Bilder ein. Sind Sie mit der Auswahl nicht zufrieden, heben Sie diese – solange Sie noch nicht [Eingabe] gedrückt haben – durch die Auswahl eines anderen Werkzeugs auf; die Tastenkombination [Strg]+[Z] funktioniert hier nicht.

Fein-Tuning der Werkzeugeinstellungen

Mit diesen wenigen Handgriffen funktioniert das Freistellungswerkzeug bereits recht gut. Entspricht das Ergebnis noch nicht Ihren Erwartungen, so stehen für die Feinabstimmung weitere Optionen bereit: Ist die Option Zusammenhängend aktiv, erfasst ein Pinselstrich nur die Bereiche, die direkt mit der Markierung zusammenhängen. Entfernen Sie das Häkchen, markiert Gimp auch Bereiche gleicher oder ähnlicher Farbe, die nicht mit dem Strich in direktem Kontakt stehen. Das erleichtert unter Umständen die genaue Auswahl des Vordergrundobjekts.

Auch die Funktion Weichzeichnen dient der besseren Auswahl kritischer Partien: Stellen Sie den Regler auf 0, markiert das Werkzeug keine Löcher, die mehr als ein Pixel groß sind. Nehmen Sie einen höheren Wert, überdeckt das Vordergrundwerkzeug dagegen auch größere Löcher und sorgt so für eine bessere Markierung des Vordergrundobjekts.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 97 Punkte (14 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...