Home / LinuxUser / 2008 / 01 / Leserbriefe

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Leserbriefe

Freie Wahl, mündige Bürger

LU 12/2007, S. 3: Im letzten Editorial sprach sich Herr Pelkmann über Business-Strategien hinsichtlich des Erfolgs von Linux aus. Dabei wird Herr Luther dargestellt als jemand, der nicht weiß, wo es lang geht. Ich glaube Herr. Luther trägt zurecht seinen Namen, denn auch Martin Luther machte zu seiner Zeit aufmerksam auf Fehlentwicklungen und versuchte die Menschen wach zu rütteln. Ich schätze die Ausführungen von Chefredakteur Luther sehr, da sie mich immer wieder zum Nachdenken bringen. Man muss die Wahl haben, Ja oder Nein sagen dürfen, in einer Demokratie habe ich ja schließlich auch die Wahl. Und ich halte es für falsch mit GNU-Linux einen schnellen Erfolg à la Microsoft anzustreben – GNU-Linux ohne mündige Bürger wäre nicht das, was es ist. Stephan Diel

LinuxUser: Loriot würde sagen, da hängt ein Bild schief. Der "Herr Pelkmann", ich also, schätzt Herrn Luther wegen seines Sachverstands und seiner Fähigkeit, auch andere Meinungen zuzulassen als die seine. Insofern irren Sie mit Ihrer Ansicht, ich wollte seine Position unterminieren. Ich vertrete lediglich nicht die selbe Meinung wie er. Abgesehen davon, dass ein schneller Erfolg gegen Microsoft nicht zu erwarten ist, finde ich das Ziel absolut richtig, einen Erfolg neben Microsoft anzustreben. Was die Wahlfreiheit betrifft, haben Sie freilich grundsätzlich recht. Aber gibt es die Wahl tatsächlich? Ich meine nein, weil Linux immer noch keine echte Alternative darstellt, solange zum Beispiel staatliche Stellen Exklusivdeals mit Microsoft machen. Haben Sie denn die Wahl, wenn Sie beim Discounter einen PC erstehen? Wohl kaum.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 97 Punkte (14 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...