Aufmacher

Dateinamen und Tags bearbeiten

Massenabfertigung

,
Mit Easytag und Métamorphose bringen Sie im Handumdrehen Dateisystem und Musiksammlung auf Vordermann.

Wer Ordnung auf dem Schreibtisch mag, hält sie auch auf dem virtuellen Desktop oder der Musiksammlung auf dem Player. Allerdings gilt es dazu nicht nur Dateien in Ordnern und Unterordnern zu sortieren, sondern auch umzubenennen – was bei großen Mengen ein mühseliges Unterfangen ist. Zudem bauen Musikplayer ihre Datenbanken über die Tag-Informationen der Titel auf und die Songs werden nur sichtbar, wenn sie Tags enthalten. Easytag [1] hält die Musiksammlung in Schuss, Métamorphose [2] hilft dabei, große Mengen an Dateien automatisch umzubenennen,

Easytag

Mit der in C geschriebenen Gtk-Anwendung Easytag betrachten, bearbeiten und speichern Sie Tags in Musikdateien. Die Besonderheiten des Open-Source-Programms liegen in der Vielfalt der Möglichkeiten, die Zusatzinformationen in Audiodateien zu editieren. So müssen Sie beispielsweise nicht mehr einen Tag nach dem anderen per Hand modifizieren, sondern lassen das Easytag automatisch erledigen. Die Software nutzt dazu Scanner, die Ordner- und Dateinamen auslesen und mit diesen Daten Tag-Felder füllen. Im Kasten "Easytag: Funktionen im Überblick" finden Sie eine Liste der unterstützten Audioformate sowie Hauptmerkmale des Tools auf einen Blick.

Easytag: Funktionen im Überblick

  • Tag-Formate: MP3, MP2, FLAC, Ogg Vorbis, MP4/AAC, MusePack, Monkey's Audio Files, WavePack
  • automatisches Ausfüllen von Tag-Feldern anhand der Ordner- und Dateinamen und umgekehrt
  • Stapelverarbeitung
  • Anzeige von Header-Informationen
  • Vererbung von Tag-Feldern
  • Autovervollständigung
  • CD-Datenbank-Support (Freedb.org und Gnudb.org)
  • Anlegen von Playlisten
  • Dateisuche
  • 18 unterstützte Sprachen

Das englische "Tag" lässt sich mit "Etikett" oder "Schildchen" übersetzen. Bei Audiodateien bezeichnet der Ausdruck die Zusatzinformationen (Metadaten), die sich in einen reservierten Teil des Files einbetten lassen. Sie umfassen unter anderem den Namen des Künstlers, das Album und den Musikstil. Am bekanntesten sind wohl ID3-Tags (Identify an MP3) des lizenzrechtlich geschützten Musikformats MP3.

Mit der Etablierung weiterer Codecs zur Audio- und Videokompression entstanden alternative Taggingsysteme. Das APE-Tagging, ursprünglich für den Musepack-Codec entwickelt, nutzen die Open-Source-Musikformate WavPack und MusePack. Easytag beherrscht daneben auch den "Vorbis comment", einen Metadaten-Container, der ähnliche Informationen wie ID3 beinhaltet. Diese Tag-Variante nutzen die freien Codecs FLAC und Ogg Vorbis. Nicht zuletzt spricht die Software ebenfalls die Tag-Sprache der weit verbreiteten, proprietären MP4/AAC-Formate.

In Abbildung 1 sehen Sie die Easytag-Oberfläche nach dem Start des Programms. Sie stellt zwei Ansichten zur Verfügung: Entweder durchstöbern Sie die Ordner im Verzeichnisbaum (in Abbildung 1 rot umrandet) oder Sie lassen sich die Musikdateien nach Interpret und Album eingeteilt präsentieren. Zwischen den Ansichten schalten Sie über Auswahl | Baumansicht/Künstler-Album-Ansicht oder das entsprechende Icon um. Nach jedem Start des Programms durchforstet die Suchmaschine den aktiven Ordner nach unterstützten Musikdateien.

Abbildung 1: Hier sehen Sie die Oberfläche von Easytag in der Verzeichnisbaum-Ansicht.

Drei Wege zum Glück

Hat die Suche alle gewünschten Titel zu Tage gefördert, stehen Ihnen drei Wege offen, die Tags umzuschreiben und die Dateinamen umzubenennen. In der ersten, der manuellen Variante, brauchen Sie viel Zeit und tippen sich die Finger wund. Zu empfehlen ist diese Vorgehensweise nur dann, wenn nur wenige Dateien der Nachbesserung bedürfen oder nur kleine Änderungen an den Tags anfallen.

Bearbeiten Sie die Titel eines Albums und wollen lediglich die Felder füllen, die für alle Titel gelten (Jahr, Albumtitel, Genre), ist die Arbeit auf diesem Weg dennoch schnell getan: Easytag erleichtert Ihr Vorhaben, indem es neben jedem Feld ein kleinen Knopf (in Abbildung 1 grün umrandet) bereitstellt. Aktivieren Sie diesen, ergänzt das Programm den Eintrag in diesem Feld für alle Titel. Dazu müssen Sie lediglich vorab alle Musikdateien markieren. Ein weiteres Feature der Software lernen Sie kennen, wenn Sie dabei das Erscheinungsjahr ausfüllen: Easytag vervollständigt die Zahl automatisch. Für 1994 genügt die Eingabe von 94, für 2004 sogar die Zahl 4.

Erster Titel von zwanzig, zweiter Titel von zwanzig, dritter Titel von zwanzig: Damit Sie beim Durchnummerieren nicht einschlafen, markieren Sie lieber alle Titel und klicken auf den kleinen Knopf vor der Bezeichnung Stück # (in Abbildung 1 blau umrandet). Dann lassen Sie das Programm die Dateien beginnend bei 1 durchnummerieren. Dabei gilt es zu beachten, dass die Dateien untereinander in der richtigen Reihenfolge stehen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Brother Drucker DCP-J4120
Achim Zerrer, 09.12.2016 18:08, 0 Antworten
Hallo, ich wollte unter Leap 42.1 den Brother Drucker installieren und dazu das PPD- Datei vom do...
Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...