Tastenkürzel

Neben den Optionen in der Shell bietet Ihnen der Viewer noch eine Reihe von Tastenkürzeln. Leertaste und Backspace zum Umschalten zwischen den Bildern haben Sie bereits kennen gelernt. Um bei größeren Fotosammlungen gleich fünf Bilder weiter zu springen, drücken Sie die Taste [Bild-ab]. Durch Drücken der Taste [Bild-auf] springen Sie fünf Bilder zurück.

Einige Tastenkürzeln passen zum Anfangsbuchstaben der Optionen: So bedeutet [F], dass Sie aus dem normalen den Vollbildmodus (Fullscreen) ein- und ausschalten. Mit [I] öffnen und schließen Sie die Informationen in der Statuszeile, eine Slideshow starten Sie mit [S]. Möchten Sie eine Grafik in höchstmöglicher Größe bei korrektem Seitenverhältnis sehen, drücken Sie [M], und das [T] schließlich verkleinert die Bildansicht.

Das Drehen und Spiegeln von Bildern ist ebenfalls schnell erledigt: Um eine Grafik nach links oder rechts zu rotieren, betätigen Sie die Tasten [K] und [L], ein horizontales und vertikales Drehen erreichen Sie mit [H] und [V] (Abbildung 3).

Abbildung 3: Ein Oldtimer steht Kopf – Qiv macht's rasend schnell möglich.

Die Auswahl der Tastenkürzel von Qiv ist recht groß. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Shortcuts wiederum in einer Tabelle "Tastaturkürzel". Weitere Informationen erhalten Sie über die Manpage des Programms, die Sie von der Konsole aus mit man qiv aufrufen. Um die Manpage wieder zu verlassen, drücken Sie einfach [Q].

Tastaturkürzel

Taste Funktion
[Leertaste] Ein Bild weiter
[Rückschritt] Ein Bild zurück
[Bild-ab] Fünf Bilder weiter
[Bild-auf] Fünf Bilder zurück
[F] Vollbild-Modus ein/aus
[+] Hinein-Zoomen
[-] Heraus-Zoomen
[T] Bilder, die größer als der Bildschirm sind, verkleinern
[S] Slideshow starten
[I] Statuszeile ein/aus
[B] Helligkeit verringern
[Umschalt]+[B] Helligkeit erhöhen
[G] Gammafaktor verringern
[Umschalt]+[G] Gammafaktor erhöhen
[C] Kontrast verringern
[Umschalt]+[C] Kontrast erhöhen
[H] Horizontal drehen
[V] Vertikal drehen
[L] Links rotieren
[K] Rechts rotieren
[?] Tastaturbelegung anzeigen
[Q] Programm beenden
[0]-[9] Qiv-command starten
[A] Bild ins Verzeichnis .qiv-select kopieren
[D] Bild ins Verzeichnis .qiv-trash verschieben

Wie Sie in der Tabelle sehen, kommt den Tasten [A],[D] sowie den Zifferntasten [0] bis [9] eine besondere Bedeutung zu. Das [A] erstellt das Verzeichnis .qiv-select und kopiert das aktuelle Bild dort hinein. Im Mülleimer .qiv-trash landet eine Grafik, falls Sie die Taste [D] drücken.

Qiv-command

Die Zifferntasten [0] bis [9] haben eine besondere Funktion, denn mit ihnen übergibt der Bildbetrachter eine geöffnete Datei an ein externes Programm zum Weiterbearbeiten. Damit das funktioniert, kopieren Sie das Shellskript Qiv-command, das Teil des Programmarchivs ist, in ein Verzeichnis von $PATH. Diese Variable gibt an, wo sich die ausführbaren Dateien im System befinden.

Das Skript finden Sie im Tarball mit den Quelldateien des Viewers unter dem Namen qiv-command.example oder an dem Ort, den Ihr Distributor dafür vorgesehen hat. Bei Ubuntu "Feisty Fawn" zum Beispiel liegt es im Verzeichnis /usr/share/doc/qiv/examples/qiv-command. Anschließend öffnen Sie das Skript in einem Texteditor, zum Beispiel Kate. Befindet sich es sich in /usr/local/sbin, lautet der Befehl:

sudo kate /usr/local/sbin/qiv-command

Angenommen, Sie möchten auf Knopfdruck zu einer in Qiv betrachteten Grafik weitere Informationen durch das Tool File erhalten, ändern Sie die Zeile echo -ne "1 was pushed.[...]\n\"$0\" file!"; wie folgt:

1)
  file "$2";

Die Variable "$2" bezeichnet die aktuell angezeigte Grafik. Anschließend genügt im Ansichtsfenster der Grafik ein Druck auf die [1], um die Analyse des externen Tools file in der Kommandozeile zu sehen.

Über das Skript qiv-command lösen Sie auch anspruchsvollere Aufgaben: So verschicken Sie beispielsweise ein Bild direkt Qiv mit dem Mailclient Mutt [4]. Über den folgenden Code versenden Sie mit [2] Ihre Grafikdatei zusammen mit einem Grußtext im Textkörper der Nachricht an den fiktiven Empfänger tux@ice.tld:

2)
  mutt -a "$2" -s "$2" tux@ice.tld < Grußtext.txt ;

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2016: Neue Desktops

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Drucker Epson XP-332 unter ubuntu 14.04 einrichten
Andrea Wagenblast, 30.11.2016 22:07, 2 Antworten
Hallo, habe vergeblich versucht mein Multifunktionsgerät Epson XP-332 als neuen Drucker unter...
Apricity Gnome unter Win 10 via VirtualBox
André Driesel, 30.11.2016 06:28, 2 Antworten
Halo Leute, ich versuche hier schon seit mehreren Tagen Apricity OS Gnome via VirtualBox zum l...
EYE of Gnome
FRank Schubert, 15.11.2016 20:06, 2 Antworten
Hallo, EOG öffnet Fotos nur in der Größenordnung 4000 × 3000 Pixel. Größere Fotos werden nic...
Kamera mit Notebook koppeln
Karl Spiegel, 12.11.2016 15:02, 2 Antworten
Hi, Fotografen ich werde eine SONY alpha 77ii bekommen, und möchte die LifeView-Möglichkeit nu...
Linux auf externe SSD installieren
Roland Seidl, 28.10.2016 20:44, 1 Antworten
Bin mit einem Mac unterwegs. Mac Mini 2012 i7. Würde gerne Linux parallel betreiben. Aber auf e...