Home / LinuxUser / 2007 / 10 / Leserbriefe

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Leserbriefe

Tin und Provider

LU 09/2007, S. 88: Zunächst einmal vielen Dank für den gelungenen Artikel zum Newsreader Tin. Es ist schon komisch, wie oft man in der mit ansprechenden Benutzeroberflächen gesegneten Computerwelt wieder zu den Wurzeln zurückkehrt. Nichts trifft den Artikel genauer wie der Ausspruch "back to the roots". Der Artikel beschreibt knapp und prägnant die Installation und Konfiguration von Tin.

Leider gehen immer mehr Provider dazu über (T-Online, 1&1) Postings in Newsgroups nur noch nach vorheriger Authentifizierung zuzulassen – sprich: nur für die eigenen Kunden. Darauf geht der Artikel auch kurz ein, jedoch nicht darauf, wie man es konfiguriert: Man realisiert das über die Datei .newsauth im Home-Verzeichnis. Hierzu erstellt man besagte Datei mit einer Zeile im Format NNTP-Server Passwort Benutzername, zum Beispiel

news.t-online.de rhama amahr

Obendrein setzen einige Provider auch zwingend voraus, dass man mit deren Kundendaten im Internet unterwegs ist. Eben mal im Hotel über Call-by-call oder bei einem Kumpel ins Internet und die News lesen geht damit dann nicht. Da schafft der Telefonanbieter Arcor Abhilfe: Hier kann man kostenlos den PIA-Dienst nutzen, der neben einer eigenen Mailadresse auch Zugriff auf einen Newsserver bietet.

Wie gesagt, Registrierung und Benutzung sind (noch?) kostenlos. Die Logindaten gelten sowohl für den Mail- als auch für den Newsserver. Und: Nein, ich bin weder bei Arcor angestellt noch dort Kunde ;-) Andreas Mahr

Plattformübergreifend?

LU 08/2007, S. 50: Vielen Dank für den Artikel zu Truecrypt. Als Lehrer suche ich bereits seit langem nach einer Möglichkeit, sensible Daten (Klausuren und anderes) auf meiner externen USB-Festplatte abzulegen und diese mit in die Schule nehmen zu können, ohne Angst zu haben, dass die Daten bei Verlust der Platte von unseren Schülern gelesen werden können.

Kann ich die Platte auf meinem Heimrechner (Debian Etch) mit der Linux-Version verschlüsseln und auf unseren Schulrechnern mit der Windows-Version lesen? Sind beide Versionen kompatibel? Stefan Bischof

LinuxUser: Ja, die beiden Versionen sind zueinander kompatibel. Denken Sie aber daran, innerhalb des Containers oder der verschlüsselten Partition ein Dateisystem zu verwenden, das beide Systeme gleichermaßen unterstützten – beispielsweise FAT.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 113 Punkte (11 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...