Synchrone Schlangen bilden

Gnee listet im Bereich Recordables des Registers Record Settings sämtliche X-Befehle auf, die es aufzeichnen kann. Diese lassen sich auch händisch an Cnee anhängen, um eine synchrone Übertragung der Daten zu erreichen. Gemäß Handbuch, startet der folgende Befehl eine Session mit Synchronisation:

$ cnee --record --keyboard --mouse --events-to-record -1 --stop-key 9 --out-file test2.xnl --delivered-event-range Expose,MapRequest,LeaveNotify,EnterNotify

Vom ersten Aufruf unterscheidet sich dieser durch die angehängte Zeile --delivered-event-range und die dann folgenden Kommandos. Eine Liste der möglichen X-Protokoll-Parameter und ihrer Bedeutung finden Sie unter [3] und [4]. Für das Abspielen brauchen Sie keine besonderen Befehle, es funktioniert wie oben beschrieben.

Mein erstes Makro

Makros kennen Sie sicherlich von OpenOffice: Sie klicken auf Extras | Makros aufzeichnen, und die Software zeichnet alle Schritte auf. Drücken Sie dann eine bestimmte Tastenkombination, spult das Makro sämtliche Schritte automatisch ab.

Sie können auch mit Xnee Makros erzeugen und diese dann beim Start per Knopfdruck aufrufen. Dazu erzeugen Sie zunächst ein Shell-Skript, das eine gerade erstellte Xnee-Aufnahme mit dem Namen mein_xnee.xnl aufruft, die im Home-Verzeichnis /home/user liegt.

#!/bin/sh
cnee --replay --file /home/user/mein_xnee.xnl &

Sie speichern das Skript zum Beispiel unter dem Namen makro.sh im Home-Verzeichnis ab und machen es über chmod u+x makro.sh ausführbar.

Als Gnome-Nutzer drücken Sie nun [Alt]+[F2] und geben gconf-editor ein. Unter apps | metacity | global_keybindings klicken Sie im rechten Bereich doppelt auf run_command_1 und tragen in die leere Zeile des sich öffnenden Fensters <Alt>m ein (Abbildung 6). Dann wechseln Sie im linken Fenster zu keybinding_commands. Ein Doppelklick auf command_1 öffnet wieder ein Fenster, in die Zeile gehört der Pfad zu Ihrem Xnee-Makro, im Beispiel /home/user/makro.sh. Drücken Sie nun [Alt]+[M], rollt das Xnee-Makro an.

Abbildung 6: Über den GConf-Editor legen Sie unter Gnome Tastaturkürzel fest, um ein Xnee-Makro zu starten, sobald Sie Alt+ M drücken.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...