Google: Multimediaformate

Google kennt die Musikformate OGG, MP3, MPC und FLAC. Zu diesen speichert die Suchmaschine alle wichtigen Informationen wie Länge, Größe, Kodierung, Anzahl der Kanäle und ID3-Tags des Stückes. Während sie die Meta-Informationen auch zur Suche indiziert, bleibt das Anzeigen beispielsweise von Titeln mit einer bestimmten Kodierung ohne Erfolg. Das Indizieren von Filmen im MPEG- oder WMV-Format unterstützt die Software bislang nicht. Zwar zeigt es die Dateien als solche an, jedoch ohne zusätzliche Informationen.

Indizierte Bilder stellt die Software als Thumbnails neben den Einträgen dar, ein Klick darauf öffnet das Bild im voreingestellten Betrachter. Zusätzlich liefert Google Desktop noch Informationen über die Dateigröße, die Auflösung und den Speicherort (Abbildung 5).

Abbildung 5: Neben dem Titel zeigt Google Desktop diverse Zusatzinformationen von gespeicherten Audiodateien – allerdings nur in der Browseransicht.

Google: Sonstiges

Besitzern eines Google-Mail-Kontos ermöglicht die Suchmaschine das Indizieren der E-Mails, selbst wenn die Nachrichten nur über die Weboberfläche von Google Mail abgerufen werden. Als lokales Mailprogrammen unterstützt die Software Mozilla Thunderbird. Gepackte Formate, etwa ZIP- oder TAR.GZ-Archive speichert Google Desktop zwar, ohne jedoch ihren Inhalt zu indizieren. Bemerkenswert ist die Geschwindigkeit, mit der Google Desktop sucht: Vom Abschicken der Anfrage bis zur Anzeige der Treffer vergeht selten mehr als eine Sekunde. Sehr gut gelöst hat Google die nahtlose Integration seiner Software sowohl in den KDE- als auch den Gnome-Desktop.

Google Desktop: Plus-Minus

+ Sehr schnell

+ Hält Textdateien auch in mehreren Versionen im Cache

+ Sehr gute KDE- und Gnome-Integration

+ Entfernen von Einträgen aus dem Suchindex

-- Unterstützt keine Platzhalter

-- Kein Indizieren komprimierter Dateien

-- Nicht quelloffen, proprietäre Lizenz

-- Übermittelt Daten an den Hersteller

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • Suchspiel
    Im Laufe der Zeit wachsen die Datenmengen auf dem Rechner in beinahe unüberschaubare Dimensionen. Desktop-Suchprogramme helfen Ihnen, den Überblick zu behalten.
  • Recherche-Künstler
    Mit der wachsenden Datenflut auf dem PC steigt der Bedarf, die Informationen in den Griff zu bekommen. Die Desktop-Suchmaschinen Beagle, Tracker und Strigi helfen dabei.
  • Such!
    Desktop-Suchmaschinen sollen Dateien und Inhalte auf dem Rechner komfortabel und schneller finden. Wir testen die Kontrahenten Beagle, Strigi und Tracker.
  • Desktop-Suche mit Beagle unter KDE
    Wenn sich keine Sau mehr im Datenwirrwar zurechtfindet, hilft eine Desktop-Suchmaschine beim Durchforsten der Datenbestände. Kerry und KBeaglebar bringen die Beagle-Engine auf den KDE-Desktop – mit unterschiedlichem Erfolg.
  • Google Desktop für Linux
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_08

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...