Home / LinuxUser / 2007 / 08 / Testbild

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Testbild

Monitore komfortabel konfigurieren mit DDCcontrol

Bildschirmeinstellung

Die verfügbaren Menüpunkte variieren abhängig vom angeschlossenen Wiedergabegerät. Bei den getesten Monitoren erschien nach dem Start und dem Bestätigen der Warnmeldung (Abbildung 2) ein gut sortiertes Auswahlmenü. Es ist in vier Hauptpunkte unterteilt, deren erste drei diverse Einstellungen zu Farben, Größe und Position sowie zur Bildschirmgeometrie enthalten. Der vierte Menüpunkt ermöglicht, den Monitor auf die Werte vor dem Einsatz von DDCcontrol zurückzusetzen. Dies klappt allerdings nur, wenn Sie das Programms nicht zwischenzeitlich beenden.

Abbildung 2

Abbildung 2: Durch ihre klare Struktur erschließt sich die grafische Oberfläche von DDCcontrol recht schnell.

Helligkeit und Kontrast stellen Sie im ersten Untermenü komfortabel mit Hilfe eines Kalibrierungsmusters im Fullscreen-Modus ein (Abbildung 3). Die restlichen Optionen passen Sie anhand von Skalen zwischen 0 und 100 per Mausaktion an. Änderungen sind, wie vom Monitor-eigenen On-Screen-Menü gewohnt, sofort wirksam.

Abbildung 3

Abbildung 3: Das Muster in Fullscreen-Anzeige hilft beim Kalibrieren des Monitors – wenngleich nur bei Helligkeit und Kontrast.

Bei manchen Monitoren mit weiteren Funktionen bietet DDCcontrol diese ebenfalls zur Konfiguration an. Im Test mit einem Flachbildschirm war es zum Beispiel möglich, zwischen beiden Eingängen des Geräts hin- und herzuschalten. Auch der Wechsel in den Standby-Modus klappte problemlos.

Anwendungsszenarien

Vor allem Linux-Nutzer, die viel mit dem Bearbeiten von Grafiken zu tun haben, wissen die Möglichkeit zu schätzen, verschiedene Konfigurationsprofile für Farbeinstellungen, Helligkeit und Kontrast zu speichern. Sie starten den in DDCcontrol integrierten Profilmanager mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche (Abbildung 4). Mit Create Profile öffnet sich die schon bekannte Menüstruktur.

Abbildung 4

Abbildung 4: Dank des Profilmanagers wechseln Sie schnell zwischen verschiedenen Einstellungen hin und her.

Neu sind die Checkboxen vor den einzelnen (Unter-)Menüoptionen (Abbildung 5). Nur jene, die Sie mit einem Häkchen markieren, speichert DDCcontrol im Profil ab. Das ermöglicht es zum Beispiel, Einstellungen für verschiedene Monitore oder für verschiedene Farbprofile zu speichern. Mit Cancel profile creation brechen Sie das Erstellen eines Profil ab und verwerfen alle gesetzten Einstellungen.

Abbildung 5

Abbildung 5: Haben Sie das Häkchen in einem Kästchen gesetzt, speichert DDCcontrol die entsprechende Konfiguration im erstellten Profil.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 128 Punkte (12 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...