Einstellungssache

Wie jedes anspruchsvolle Tool bietet Pinfo die Möglichkeit, lokale und systemweite Einstellungen festzulegen. Die systemweite Konfiguration, die für alle User gilt, legen Sie in der Datei /etc/pinforc beziehungsweise /usr/local/etc/pinforc fest. Jedem einzelnen Anwender steht es dann frei, eigene Einstellungen in der Datei ~/.pinforc zu definieren. Sollte noch keine .pinforc in Ihrem Homeverzeichnis liegen, kopieren Sie einfach die globale /etc/pinforc an diese Stelle, um sie im Texteditor zu bearbeiten.

Die Konfigurationsdatei gliedert sich in drei Abschnitte: Angaben zu Farben, den Tastaturkürzel sowie weiteren Variablen, wie zum Beispiel für externe Software. Der Texteditor Vim besitzt übrigens ein Syntax-Highlighting für die Datei (Abbildung 2). Dies hilft besonders bei den Farbeinstellungen des Tools.

Abbildung 2: Der Texteditor Vim unterstützt Sie beim Anpassen des Programms mit einem passenden Syntax-Highlighting für die Konfigurationsdatei.

Farben

Der erste Abschnitt in der ~/.pinforc bestimmt die Farben des Tools. In der ersten Spalte namens Color_ID stehen die Variablennamen aller Textteile, die Pinfo auf Wunsch einfärbt. Die Bedeutung erschließt sich leicht aus dem Namen. So steht COL_NORMAL beispielsweise für die Standardschrift ohne besondere Funktion, COL_MENUSELECTED erledigt das Hervorheben ausgewählter Menüpunkte, COL_MENU zeichnet für die Menüpunkte zuständig und COL_SEARCHHIGHLIGHT für die Farbe von Suchergebnissen.

Die vier weiteren Spalten füllen die Werte für Vordergrund- und Hintergrundfarbe sowie fetter Vordergrundfarbe und heller Hintergrundfarbe. Wem Pinfo mit heller Schrift auf schwarzem Grund zu finster und augenfeindlich ist, darf sich hier austoben. Das Syntax-Highlighting von Vim zeigt gleich beim Schreiben der Konfiguration, wie die entsprechende Farbe ungefähr ausschaut. Abbildung 3 zeigt ein Beispiel dafür, wie Pinfo mit veränderten Werten aussieht.

Abbildung 3: Ein individuelles Gestalten der Anzeigefarben in Pinfo erhöht die Übersichtlichkeit des angezeigten Textes.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Systemdokumentation ausreizen
    Linux und freie Software: Unzählige Möglichkeiten, Programme und Optionen. Da den Überblick zu behalten, ist nicht immer leicht. Wer weiß, wo er Anleitungen und Hilfen findet, kann sich in vielen Fällen selber helfen.
  • WLAN, WWAN und Server im Handyformat
    Mit dem E5 offeriert der chinesische Anbieter Huawei einen kombinierten UMTS-WLAN-Router, der Sie von überall aus innerhalb von Sekunden ins Internet bringt.
  • man und info
    Schnell eine Befehlsoption nachschauen, einfach stöbern, was ein Kommando sonst noch alles kann, oder ausführliche Hilfetexte lesen mit Querverweisen – mit man und info bleiben Sie im Bilde.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2017: EFFIZIENTES BÜRO

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Probleme mit der Maus
Thomas Roch, 21.02.2017 13:43, 1 Antworten
Nach 20 Jahren Windows habe ich mich zu Linux Ubuntu probeweise durchgerungen!!! Installation - k...
KWin stürzt ab seit Suse Leap 42.2
Wimpy *, 21.02.2017 09:47, 4 Antworten
OpenSuse 42.2 KDE 5.8.3 Framework 5.26.0 QT 5.6.1 Kernel 4.4.46-11-default 64-bit Open-GL 2....
Shell-Befehl zur Installation von Scanner-Treiber
Achim Zerrer, 15.02.2017 12:13, 10 Antworten
Hallo, ich habe Einen Brother Drucker mit Scanner. Nachdem ich mit Hilfe der Community den Druck...
kiwix öffnet ZIM Datei nicht
Adrian Meyer, 13.02.2017 18:23, 1 Antworten
Hi, ich nutze Zim Desktop für mein privates Wiki. Fürs Handy habe ich mir kiwix heruntergelade...
registration
Brain Stuff, 10.02.2017 16:39, 1 Antworten
Hallo, Das Capatcha auf der Registrierungsseite von linux-community ist derartig schlecht gema...