Bildverwaltung

Den ersten Teil des Raw-Workflows, nämlich das Verwalten von Bildern, unterstützt Lightzone in der Version 2.4 nur rudimentär. Das Tool erlaubt es, Bilder zu löschen, zu drehen und zu bewerten. Das Anlegen neuer Ordner und das Verschieben von Bildern beherrscht die Software dagegen noch nicht. Die Browser-Ansicht erlaubt es lediglich, die Bilder nach verschiedenen Kriterien sortieren, etwa Dateinamen, Aufnahmedatum oder Bewertung.

Wenn Sie jetzt Bilder in der Browseransicht drehen oder bewerten, stellen Sie schnell fest, dass das Programm die Bilddateien nicht ändert, sondern die Änderungen in zusätzlichen Files festhält. Alle Änderungen macht das Tool also prinzipiell nicht-destruktiv. Das gilt auch für das weiter unten beschriebene Editieren der Bilder. Löschen Sie dagegen ein Bild, verschwindet es nach einer Sicherheitsabfrage definitiv auch von Platte.

Der Editor

Der Editor arbeitet als Kernkomponente von Lightzone. Editieren bedeutet, dass Sie nacheinander verschiedene Werkzeuge auf das Bild anwenden. In Abbildung 2 sehen Sie zum Beispiel zwei Werkzeuge auf dem Stapel, einmal das Werkzeug RAW-Adjustments, und einmal den (eingeklappten) RAW ZoneMapper.

Abbildung 2: Über dem Werkzeugstapel zeigt die Software im Beispiel das Histogramm der Aufnahme an.

Ganz oben in der Abbildung 2 sehen Sie das Histogramm. Die einzelnen Graustufen (Zonen) zeigt das Programm ebenfalls. Im unteren Werkzeug passen Sie die Belichtung (Exposure) auf intuitive Weise an. Weitere Werkzeuge legen Sie über die Palette (in der Abbildung 2 oberhalb des Histogramms) auf den Stapel. Jedes Werkzeug blenden Sie darüber hinaus über die Box mit dem Haken in der Titelleiste des Werkzeugdialogs einzeln ein und aus.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...