Bildverwaltung

Den ersten Teil des Raw-Workflows, nämlich das Verwalten von Bildern, unterstützt Lightzone in der Version 2.4 nur rudimentär. Das Tool erlaubt es, Bilder zu löschen, zu drehen und zu bewerten. Das Anlegen neuer Ordner und das Verschieben von Bildern beherrscht die Software dagegen noch nicht. Die Browser-Ansicht erlaubt es lediglich, die Bilder nach verschiedenen Kriterien sortieren, etwa Dateinamen, Aufnahmedatum oder Bewertung.

Wenn Sie jetzt Bilder in der Browseransicht drehen oder bewerten, stellen Sie schnell fest, dass das Programm die Bilddateien nicht ändert, sondern die Änderungen in zusätzlichen Files festhält. Alle Änderungen macht das Tool also prinzipiell nicht-destruktiv. Das gilt auch für das weiter unten beschriebene Editieren der Bilder. Löschen Sie dagegen ein Bild, verschwindet es nach einer Sicherheitsabfrage definitiv auch von Platte.

Der Editor

Der Editor arbeitet als Kernkomponente von Lightzone. Editieren bedeutet, dass Sie nacheinander verschiedene Werkzeuge auf das Bild anwenden. In Abbildung 2 sehen Sie zum Beispiel zwei Werkzeuge auf dem Stapel, einmal das Werkzeug RAW-Adjustments, und einmal den (eingeklappten) RAW ZoneMapper.

Abbildung 2: Über dem Werkzeugstapel zeigt die Software im Beispiel das Histogramm der Aufnahme an.

Ganz oben in der Abbildung 2 sehen Sie das Histogramm. Die einzelnen Graustufen (Zonen) zeigt das Programm ebenfalls. Im unteren Werkzeug passen Sie die Belichtung (Exposure) auf intuitive Weise an. Weitere Werkzeuge legen Sie über die Palette (in der Abbildung 2 oberhalb des Histogramms) auf den Stapel. Jedes Werkzeug blenden Sie darüber hinaus über die Box mit dem Haken in der Titelleiste des Werkzeugdialogs einzeln ein und aus.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...