Fazit

Mit der Version 4.4 von Xfce ist Altmeister Olivier Fourdan mit seinem Team erneut ein großer Wurf gelungen. Xfce arbeitet sehr stabil, rasend schnell, und geht – trotz eines beträchtlich gewachsenen Funktionsumfangs der neuen Release – immer noch deutlich sparsamer mit den vorhandenen Hardwareressourcen um als die Konkurrenz.

Durch das Rechtsklick-Konzept und den zentralisierten, übersichtlich gehaltenen Xfce-Einstellungsmanager lässt sich Xfce 4.4 deutlich eingängiger bedienen als Gnome oder KDE. Zudem lehrt es in Sachen Gestaltungsmöglichkeiten die Konkurrenz das Fürchten: Kein anderer Fenstermanager beherrscht von Haus aus derart vielfältige Compositing-Möglichkeiten, die auch noch auf älteren Rechnersystemen optisch etwas hermachen, ohne den Betrieb lahm zu legen. Zudem harmoniert Xfce bestens mit den beiden großen 3D-Lösungen [7] AIGLX/Beryl und XGL/Compiz, wie das erste Projekt zeigt, das diese Konzepte und Xfce zusammenführt: SAM-Linux 2007 [3].

Auch für Umsteiger von anderen Betriebssystemen präsentiert sich Xfce 4.4 als guter Willkommensgruß: Die Bedienung erfordert kein zeit- und arbeitsintensives Umgewöhnen. Daher bietet Xfce die besten Voraussetzungen, sich mindestens als dritte populäre Desktopumgebung neben KDE und Gnome zu etablieren – wenn es nicht sogar letztlich als lachender Dritter aus dem Rennen hervorgeht.

Infos

[1] Xfce: http://www.xfce.org

[2] Zenwalk: T. Leichtenstern, "Auf den Spuren Buddhas", LinuxUser 07/2006, S. 12, http://www.linux-user.de/ausgabe/2006/07/012-zenwalk

[3] SAM-Linux 2007: Erik Bärwaldt, "Die Nussknacker-Suite", LinuxUser 05/2007, S. DVD-II, http://www.linux-user.de/ausgabe/2007/05/902-dvd-sam

[4] Detaillierte Infos zum Freedesktop-Projekt: http://www.freedesktop.org

[5] Readme zum Installer: http://www.xfce.org/documentation/installers/xfce/

[6] Liste mit vielen externen Xfce-Plugins: http://goodies.xfce.org/projects/panel-plugins/start

[7] 3D-Desktops: Vincze-Aron Szabo, "Von Fenstern und Farben", LinuxUser 02/2007, S. 28, http://www.linux-user.de/ausgabe/2007/02/028-x-basics

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Linux Mint-Variante mit Xfce-Desktop nutzt auch X-Apps
    Die Entwickler der auf Ubuntu basierenden Distribution Linux Mint haben jetzt auch die Version 18.0 mit Xfce-Desktop freigegeben. Wie die bereits erhältlichen Varianten mit Cinnamon- und Mate-Desktop nutzt sie ebenfalls die neuen X-Apps.
  • Zweckgemeinschaft
    Auf PCs mit wenig Hauptspeicher machen KDE oder Gnome keinen Spaß. Statt einen neuen Rechner anzuschaffen, kann man auch nach bester Unix-Manier seine Arbeitsumgebung selbst zusammenstellen.
  • Screenshots unter Xfce
    Der Xfce Screenshooter für den Xfce-Desktop braucht sich in seiner aktuellen Version 1.6.0 nicht vor der Konkurrenz zu verstecken.
  • Xfce 4.6
    Vor lauter KDE und Gnome vergessen viele Nutzer, dass OpenSuse mit Xfce eine sehr schnelle und schlanke Alternative zu den großen Desktopumgebungen mitbringt. Dieser Artikel stellt den Desktop mit der Maus vor.
  • Klein, schnell und ressourcensparend: der XFCE-Desktop
    XFCE bietet eine schlichte und auch auf älteren Rechnern noch wieselflink agierende Oberfläche, ohne dabei wichtige Komponenten zu unterschlagen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2016: Ciao, Windows!

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

KWord Quiz
Carl Garbe, 30.08.2016 16:19, 0 Antworten
KWord Quiz lässt sich bei mir (nach einem update auf Ubuntu 16.04 LTS) nicht mehr speichern, kann...
NOKIA N900 einziges Linux-Smartphone? Kein Support mehr
Wimpy *, 28.08.2016 11:09, 1 Antworten
Ich habe seit vielen Jahren ein Nokia N900 mit Maemo-Linux. Es funktioniert einwandfrei, aber ich...
Scannen nicht möglich
Werner Hahn, 19.08.2016 22:33, 3 Antworten
Laptop DELL Latitude E6510 mit Ubuntu 16,04, Canon Pixma MG5450. Das Drucken funktioniert, Scann...
Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...