Fazit

Der klare Testsieger ist VMware Workstation 6.0 beta. Die Software gibt in vieler Hinsicht die Marschrichtung vor, der die Konkurrenz oft nicht folgen kann. Das gilt beispielsweise für das perfekte Copy&Paste sowie Drag&Drop, aber auch den USB2-Support, der einen schnellen Datentausch etwa über USB-Sticks ermöglicht. Allerdings lässt sich VMware diese Qualität auch teuer bezahlen: Knapp 190 US-Dollar soll die finale Version kosten.

Auf Platz zwei und drei des Testfeldes liefern sich VMware Server und VirtualBox ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Zwar punktet der VMware Server mit einer subjektiv besseren Performance; VirtualBox kontert dafür mit einem Snapshotmanager, der seinen Namen verdient, sowie einer ausgeklügelten Laufwerksverwaltung. Diese Features sichern den Kandidaten den zweiten Platz.

Parallels stellt das Schlusslicht des Testfeldes: Für 50 US-Dollar hat die Software in den meisten Belangen weniger zu bieten als die kostenlose Konkurrenz von VMware und Innotek.

Enttäuschend fallen, VMware 6.0 einmal ausgeklammert, die teilweise erbärmlich schlechten Datenaustauschfunktionen der Teilnehmer aus. Weder Shared Folder noch der USB-Support oder das Einbinden realer Partitionen klappten bei den Teilnehmern zufriedenstellend, in einigen Fallen funktionierten sie gar nicht.

Immerhin bieten alle Kandidaten eine durchdachte und intuitiv zu bedienende grafische Oberfläche sowie eine umfangreiche Dokumentation.

Virtualisierungslösungen im Vergleich

Hersteller Parallelshttp://www.parallels.com Innotekhttp://www.innotek.de VMwarehttp://www.vmware.com VMwarehttp://www.vmware.com
Produkt Desktop for Linux 2.2 VirtualBox 1.3.99 beta Workstation 6.0 Beta Server 1.0.2
Preis 49,99 US-Dollar kostenlos 189 US-Dollar (finale Version) kostenlos
Lizenz kommerziell kommerziell/GPL kommerziell kommerziell
Hardware-Unterstützung
SCSI-Support nein nein ja ja
Soundkarte ja ja ja ja
USB USB 1.0 USB1.0 USB 2.0 USB 1.0
Datenträgerverwaltung
ISO-Images ja ja ja ja
CD/DVD-Brenner-Support nein nein nein nein
Plattenplatzkonsolidierung nein ja ja ja
Snapshots nein mehrere mehrere ja
Snapshots im laufenden Betrieb nein ja ja ja
Wiederherstellen im laufenden Betrieb nein nein ja ja
Sonstiges
Autofit Gast/Fenster ja1 ja1 ja ja3
Automatische Mauserkennung ja1 ja ja ja
Guest-Addons ja1 ja ja ja
Start mehrerer VMs gleichzeitig ja ja ja ja
VMs in verschiedenen Fenstern ja ja nein nein
Remote-Control nein ja ja ja
Bootzeit
Opensuse 10.2 90 s 77 s 65 s 110 s
Windows Vista 110 s 65 s 70 s 60 s
Performance* ø + ++ ++
Bedienung
Installation ++ ø + +
Benutzerführung ++ ++ + +
Datenaustausch
Shared Folder ja2 ja3 ja nein
Physikalische Festplatte im Gast nein nein ja4 ja4
Copy&Paste ja1 ja3 ja ja
Drag&Drop nein nein ja nein
Bewertung
Preis-Leistungsverhältnis + + +
Installation und Bedienung ++ + + +
Funktionsumfang ø ++ ø
Plätze: 4 2 1 3

Zeichenklärung und Hinweise zur Tabelle

++ = sehr gut, + = gut, ø = Befriedigend, – = ausreichend

(1) nur Windows-Gäste inkl. Vista

(2) nur Windows-Gäste exkl. Vista

(3) funktionierte im Test nicht

(4) lief im Test nur eingeschränkt

(*) subjektiver Eindruck (VMware-Lizenz verbietet Benchmarks)

Glossar

Guest-Addons

Spezielle Treiber, die in der virtuellen Maschine installiert werden. Solche Addons dienen typischerweise zur Leistungssteigerung des Gastsystems oder erweitern es um zusätzliche Fähigkeiten.

Snapshot

Ein Schnappschuss des momentanen Zustands des virtuellen Systems, der sich speichern und nachträglich auf demselben oder anderen Wirtssystem wieder einspielen lässt.

Shared Folder

Verzeichnisse des Wirtssystems, die in das Dateisystem des Gasts eingeblendet werden und sich so zum Datenaustausch nutzen lassen.

Grid-Computing

Verteilen von Datenverarbeitungsvorgängen auf mehrere, meist geographisch verteilte Computer.

RDP

Remote Desktop Protocol. Von Microsoft für den Windows Terminal Server entwickeltes, auf ITU T.128 basierendes Protokoll für Terminaldienste.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 

Ähnliche Artikel

  • VirtualBox 4.1.8 und VMware Workstation 8.0 im Vergleich
    Virtualisierer erlauben den Start beliebiger Betriebssysteme in einem simulierten Rechner. Die Oracle VirtualBox erledigt das gratis, VMware Workstation kostet knapp 180 Euro. Lohnt es sich, so tief in die Tasche zu greifen?
  • VirtualBox 4.2.4 gegen VMware Workstation 9
    Wenn Sie Windows-Programme unter Linux verwenden wollen, ist Virtualisierung noch immer die einzige hundertprozentige Lösung: Dabei installieren Sie Windows in einem virtuellen Computer. Wir haben die aktuellen Versionen von VirtualBox und VMware Workstation verglichen.
  • Thronwechsel
    Für diverse Windows-Anwendungen stehen unter Linux keine gleichwertigen Ersatzprogramme bereit. Hier helfen Emulatoren, mit deren Hilfe Sie unter Linux Windows starten. Was die derzeitigen Marktführer taugen, zeigt der Vergleichstest.
  • Windows 8 unter VMware und Virtualbox
    Windows-Gelegenheitsnutzern bietet eine virtuell Maschine die ideale Lösung. Doch funktioniert Windows 8 auch in Virtualbox und VMware ohne Probleme?
  • Windows 8.1 unter VMware und Virtualbox
    Windows-Gelegenheitsnutzern bietet eine virtuelle Maschine die ideale Lösung. Doch funktioniert Windows 8.1 auch in Virtualbox und VMware ohne Probleme?
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2014: VIDEOS BEARBEITEN

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...