Fazit

Mandriva bietet mit der Integration von Metisse eine Fülle neuer, interessanter Ideen für den Desktop. Es ist unverkennbar, dass Metisse dabei den Schwerpunkt nicht auf optisch reizvolle, aber nutzlose Sonderfunktionen legt, sondern einen echten Fortschritt bei der Bedienung des Desktops erzielten will. Für eine "frühe Studie" klappt das bereits bemerkenswert gut: Deutlich lassen sich innovative Ansätze erkennen, die bei kontinuierlicher Weiterentwicklung die Anwendbarkeit grafischer Bedienoberflächen drastisch verbessern könnten. Allerdings muss dazu auch eine entsprechende Weiterentwicklung der Hardware stattfinden: Die Maus als 2D-Zeigerinstrument eignet sich nur bedingt für den Einsatz auf 3D-Oberflächen. Wesentlich besser eignen sich Eingabeinstrumente aus der CAD-Welt, um mit Konzepten wie Metisse zu harmonieren.

Für den produktiven Einsatz eignet sich Mandriva Metisse noch nicht. Zwar arbeitet das Betriebssystem stabil, jedoch stürzen einzelner Anwendungen häufig ab. Zudem gerät der Einsatz der Live-CD auf Rechnern mit der von Mandriva empfohlenen Mindestausstattung (450-MHz-CPU, TNT2-Grafikkarte, 256 MByte RAM) zur Geduldsprobe – hier darf es ruhig etwas mehr sein. Trotzdem darf sich Metisse durchaus als ressourcenschonend bezeichnen – speziell im Vergleich zu gewissen kommerziellen Betriebssystemen, die zwar nicht die bereits unter Linux erreichten 3D-Funktionen bieten, dafür aber eine stattliche Summe Geld kosten und obendrein nicht weniger stattliche Hardware zum Betrieb erfordern.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...