Aufmacher

Komplettsysteme und Daten sichern

Alle meine Klone

Dass Datensicherungen weder zeitaufwändig noch umständlich sein müssen, zeigt Mondo: Das genial einfache Werkzeug sichert Ihre komplette Festplatte oder einzelne Verzeichnisse.

Sie haben Ihren Rechner mit viel (Zeit-)Aufwand in einen perfekten Zustand gebracht: Die Partitionen stimmen, die gewünschten Betriebssysteme sind aufgespielt, alles funktioniert zu Ihrer Zufriedenheit. Bevor Sie nun aber mit dem System arbeiten, sollten Sie noch etwas Zeit in die Sicherung dieses perfekten Zustands investieren: So stellen Sie ihn im Problemfall rasch und einfach wieder her.

Mondo sichert Ihre komplette Festplatte mit Partitionen und Bootmanager wahlweise auf DVD, CD oder einen NFS-Server. Nach einem Systemausfall spielen Sie das Image einfach und schnell wieder auf die neue Platte. Das Home-Verzeichnis sichern Sie extra mit einer der zahlreichen Backup-Lösung [1] unter Linux.

Professionelles Backup

Mondo [2] gilt als stabil, zuverlässig und sehr schnell und kommt unter anderem bei Unternehmen wie Siemens, HP und IBM zum Einsatz. Da Sie die Anwendung entweder über Programmparameter oder eine komfortable Textoberfläche steuern, kommen Sie auch als weniger versierter Linux-Anwender schnell ans Ziel.

Mondo unterstützt LVM 1/2, Soft- und Hardware-RAID, Ext2/3, JFS, XFS, ReiserFS und VFAT. Bei der Wiederherstellung passen Sie auf Wunsch die Festplattengeometrie und das Dateisystem an. Mondo ermöglicht auch die Migration von Einzelplatten auf ein RAID und umgekehrt. Sie sichern mit Mondo keine einzelnen physikalischen Festplattenpartitionen, wie es etwa Partition Image [3] tut, sondern nur die komplette Festplatte oder einzelne Verzeichnisse. Reicht ein Datenträger für die Sicherung nicht aus, beschreibt Mondo den nächsten.

Obwohl ursprünglich für die Sicherung von Linux-Systemen entwickelt, sichern Sie mit Mondo bei Bedarf auch Windows-Partitionen. Beachten Sie dabei aber Folgendes:

  • Windows 95/98/ME: Sie müssen die Partition erst mounten, um sie wie eine Linux-Partition zu sichern.
  • Windows NT/2000/XP: NTFS-Partitionen speichert Mondo als große Datei. Beim Programmaufruf geben Sie das Laufwerk der Windows-Partition über den Parameter -x an, wie etwa -x /dev/hda1, -x /dev/sda1 etc.

Voraussetzungen

Mondo fordert als Hardware einen PC mit 128 MByte Arbeitsspeicher, 800 MByte freiem Festplattenplatz und einem Laufwerk zur Datensicherung. Dabei darf es sich um ein optisches Laufwerk (CD-R/RW, DVD-R/RW), ein Bandlaufwerk, ein NFS-Verzeichnis oder Festplattenplatz handeln.

Sie sollten einen Kernel ab Version 2.2.19 verwenden. Softwareseitig benötigt Mondo die Pakete afio, gzip, mkisofs und busybox. Diese bringen die meisten Distributionen bereits mit, daher richten Sie das Tool einfach über den Paketmanager ein. Ubuntu-Nutzer verwenden Synaptic, schalten das Universe-Repository frei und geben an der Konsole sudo apt-get install mondo mindi ein. Auch Knoppix 5.0 hat Mondo mittlerweile an Bord. Die aktuellsten Programmpakete finden Sie auf den Mondo-FTP-Servern ([4],[5]), die Heft-CD bringt weitere (insbesondere für Suse) mit.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Momentaufnahme
    Hängt das System, stellt eine Neuinstallation oft die letzte Rettung dar, kostet aber je nach Anwendungsvielfalt sehr viel Zeit. Ein rechtzeitiger Schnappschuss mit Mondo Rescue erspart die Prozedur und bringt das System in wenigen Minuten wieder auf die Beine.
  • So nutzen Sie die Heft-CD richtig
    Wie immer
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 04/2017: SPEZIAL-DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

WLAN lässt sich nicht einrichten
Werner Hahn, 21.03.2017 14:16, 0 Antworten
Dell Latitude E6510, Ubuntu 16.4, Kabelbox von Telecolumbus. Nach Anklicken des Doppelpfeiles (o...
"Mit Gwenview importieren" funktioniert seit openSuse 42.2 nicht mehr
Wimpy *, 20.03.2017 13:34, 2 Antworten
Bisher konnte ich von Digitalkamera oder SD-Karte oder USB-Stick Fotos mit Gwenview importieren....
Ich habe eine awk Aufgabe und bekomme es nicht so Recht hin
Dennis Hamacher, 10.03.2017 18:27, 1 Antworten
Ich hoffe Ihr könnt mir dabei helfen oder mir zeigen wie der Befehl richtig geschrieben wird. Ich...
Unter Linux Open Suse Leap 42.1 einen Windows Boot/ ISO USB Stick erstellen...
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:26, 1 Antworten
Hallo, weiß jemand wie ich oben genanntes Vorhaben in die Tat umsetzen kann ? Wäre echt dankba...
Druckertreiber installieren OpenSuse42.1
Tim Koetsier, 07.03.2017 15:22, 1 Antworten
hallo, kann mir BITTE jemand helfen ich verzweifel so langsam. Habe einen Super Toner von Canon...