Nervöser Molch

Im 3D-Test mit Ubuntu kam ein frisch installiertes Edgy Eft zum Einsatz, das sämtliche Updates sowie den KDE-Desktop mitbrachte.

Müssen Sie einen eines bereits vorhandenen Nvidia-Treibers deinstallieren, hängt die Vorgehensweise davon ab, wie Sie ihn eingerichtet haben. Das Paket nvidia-glx entfernen Sie einfach über Synaptic – am besten mit der Option Zum vollständigen Entfernen vorbereiten. Stammt das Nvidia-Paket von der Webseite des Anbieters, deinstallieren Sie es mit Root-Rechten über den Befehl nvidia-installer --uninstall und spielen dann einen aktuellen Nvidia-Treiber ein [5].

Besitzer einer ATI-Karte schauen zunächst in der Datei /etc/X11/xorg.conf nach, welche der drei Treiber Sie benutzen: fglrx, ati oder radeon. Gewöhnlich richtet Ubuntu anfangs den Treiber ati ein: Ersetzen Sie diesen Eintrag einfach durch radeon und starten Sie den X-Server neu.

X-Server umpolen

Bevor Sie Beryl installieren, machen Sie noch die /etc/X11/xorg.conf fit für den Auftritt (Abbildung 4). Dazu ergänzen Sie die Section "Device" um zwei weitere Zeilen:

Option "AddARGBGLXVisuals" "True"
Option "TripleBuffer" "True"
Abbildung 4: In der Konfigurationsdatei für den X.org-Server nehmen Sie einige Veränderungen vor, um AIGLX zu nutzen.

Die erste Option fügt 32-Bit-Fenstern und -Pixmaps einen Alpha-Kanal hinzu, um Transparenz zu ermöglichen. Die zweite Option erhöht die Grafik-Performance, indem sie einen dritten Grafikpuffer schafft, der die Latenzzeit beim Umschalten der Bilder verbessert. Dann fügen Sie eine neue Sektion ein:

Section "Extensions"
    Option "Composite" "Enable"
EndSection

Diese aktiviert die Compositing-Funktion, ohne die AIGLX nicht arbeitet. Nutzen Sie XGL, müssen Sie diese Funktion übrigens über Disable deaktivieren.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Von Fenstern und Farben
    Die 3D-Desktops laufen immer stabiler und verdrängen bereits auf vielen Rechnern die alten 2D-Oberflächen. Ein Grund mehr, sich mit den Grundlagen der grafischen Oberfläche und den neuen Techniken vertraut zu machen.
  • Würfelzauber
    Computerarbeit ist oft mehr von Frust als Lust geprägt. Doch es geht auch anders: Mit den coolen Desktop-Effekten von XGL sind die langweiligen Tage gezählt.
  • Sandkastenspiele
    Die neueste Version der letzten Monat erschienen Distribution Ubuntu von Canonical verspricht viele neue Features und eine noch einfachere Handhabung. Wir haben die DVD-Version mit mehr als 3 GByte Software für Sie auf die Heft-DVD und vor allem unter die Lupe genommen.
  • AIGLX: Neues zu Red Hats 3D-Desktop
  • Schön schwierig
    Nur zum Arbeiten sind Computer eigentlich zu schade. Moderne 3D-Technologien und entsprechende Anwendungen machen den Umgang mit aktuellen Rechnern spielerischer. Ein Beispiel ist Compiz-Fusion.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2017 PERFEKTE FOTOS

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...