Home / LinuxUser / 2007 / 01 / Zeig mir die Sterne

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Zeig mir die Sterne

Astronomie mit dem PC: Cartes du Ciel 3 Beta

Internetzugriff

Bei anderen Himmelskörpern arbeitet CdC problemlos mit FITS-Bildern zusammen. Diese holt es sich entweder aus dem Internet (Get DSS Image) oder von den RealSky-CD-ROMs. Letztere enthalten fotografische Darstellungen des Sternenhimmels, die auf Aufnahmen des Palomar Observatory Sky Survey basieren.

Gleiches gilt für Daten des Digital Sky Survey (DSS). Es beinhaltet CCD-Aufnahmen des Himmelshintergrundes (maximal sieben Grad Größe), die die Urheber im Internet anbieten. Im Setupfenster lassen sich verschiedene Server auswählen und neue hinzufügen.

Um die Bilder anzusehen, zoomen Sie in einen beliebigen Bereich des Sternenhimmels, zum Beispiel knapp unterhalb des Großen Wagens (offiziell Großer Bär) zu der Whirlpool-Galaxie M51 und klicken auf DSS. CdC verbindet sich dann mit dem konfigurierten Server, lädt den passenden Ausschnitt und fügt ihn in der korrekten Ausrichtung in die Karte ein (Abbildung 5). Meist handelt es sich um Schwarzweiß-Bilder, je nach Server gibt es aber auch Farbfotos.

Abbildung 5

Abbildung 5: CdC lädt nach Bedarf digitale Himmelsaufnahmen aus dem Internet oder von CDs, hier die Whirlpool-Galaxie.

Den Ausschnitt des Sternenhimmels zoomen Sie mit CdC im Bereich von 360 Grad bis 2 Bogensekunden (1800. Teil eines Grades) heran. Das Verschieben der Blickrichtung erfolgt per Scrollbalken, Mausbewegung oder direkt mittels Klick auf einen der Himmelsrichtung-Buttons.

Nicht perfekt

Die rechte Maustaste öffnet beim Klick auf einen leeren Bereich der Karte oder ein Objekt ein Menü mit diversen Funktionen: Die gewählte Position zentrieren, ein angeschlossenes Teleskop darauf ausrichten, nähere Daten zu dem Objekt anzeigen und noch einige mehr. Die Informationen zu einem beliebigen Objekt fallen recht umfangreich aus, wie in den Abbildungen 3 und 4 zu sehen ist – allerdings vermisst der erfahrene Sternengucker Zusatzinfos: zum Beispiel die, dass Sirius der hellste Stern des Himmels ist. Die Anzeige eines Bildes oder einer Bildersammlung zu dem Objekt fehlt ebenfalls.

Im Raumfahrtzeitalter handelt es sich bei so manchem sich bewegenden Lichtpunkt am Himmel um ein künstliches Objekt, wie etwa die Internationale Weltraumstation ISS. Diese, sowie Satelliten, enthält die getestete CdC-Version aber noch nicht. Der Autor arbeitet eigenen Angaben zufolge aber schon an diesem Feature.

Vergeblich suchen erfahrene Anwender auch eine Darstellung des Sonnensystems. Als Beobachtungsstandort lässt CdC nur Orte auf der Erdoberfläche zu, sie können sich als nicht frei im Sonnensystem bewegen.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 142 Punkte (13 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...