Home / LinuxUser / 2007 / 01 / Leserbriefe

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Leserbriefe

Eine gute Wahl

LU 12/2006: Seit dem ersten Heft des LinuxUser bin ich kontinuierlicher Leser und benutze inzwischen Suse 10.1. Dank vieler Informationen aus den Heften habe ich auch keine nennenswerten Probleme mit den einzelnen SuSE-Versionen gehabt.

Ich hatte mich vor einiger Zeit bei Ihnen gemeldet und die oft sehr versteckte Ausgaben-Nummer beklagt. Das ist jetzt viel besser – danke. Auch das gesamte Erscheinen finde ich sehr gut und möchte nochmals erwähnen, dass Sie für meine Begriffe ein schönes, weil mattes, Papier verwenden.

Der Chefredakteur schreibt unbedingt lesenswerte Editorials und hat eine gute Wahl der Themen – auch Heft 12 ist für mich beispielgebend, Tatsachen beim Namen zu nennen. Besonders gut haben mir in diesem Heft auch die Artikel von den Herren Kißling, Leichtenstern, Kreußel und Steigerwald gefallen. Wolfram von der Aa

LinuxUser: Vielen Dank für das freundliche Lob – auch im Namen der nicht namentlich genannten Kollegen und Autoren. Was das Papier betrifft: Matt finden wir auch schön, waren aber schon eine ganze Weile auf der Suche nach einer weißeren, aber trotzdem umweltfreundlichen Alternative. Jetzt sind wir fündig geworden – ab (voraussichtlich) Ausgabe 03/2007 erstrahlt LinuxUser "in neuem Glanz". (jlu)

Mandriva vs. Hardware

LU 12/2006, Heft-DVD: Neulich wollte ich "einfach mal" das Mandriva One 2007 von der Heft-DVD starten. Nach kurzer Zeit hat dann das System auch gebootet, und ich fand mich im Konsolenmodus wieder.

Leider steht im Heft nicht, dass man einfach root als Login benutzen kann, sollte das System die Grafikkarte falsch erkennen – in meinem Fall war es übrigens eine ATI Radeon X800XL AGP. Nach kurzer Einsicht in /var/log/messages und /var/log/Xorg.0.log war mmir klar, dass die Hardware-Erkennung versagt hat.

Als Grafikkartentreiber war ati in /etc/X11/xorg.conf eingetragen – das musste eigentlich radeon heissen. Nachdem ich den Eintrag entsprechend abgeändert hatte, musste ich nur noch mit ps aux | grep kdm den Display-Manager-Prozess ausfindig machen und mittels kill PID "töten". Danach kdm neu gestartet – fertig!

Vielleicht hilft dieser Tip ja auch anderen Lesern weiter, die mit Mandriva One 2007 ähnliche Probleme haben. Arndt Stedler

Errata

LU 11/2006, S. 55: Im Artikel zu Linux und Vista hat sich ein Druckfehler eingeschlichen. Der zur Sicherung des Master Boot Record eingesetzte Befehl lautet:

dd if=/dev/hda of=/root/mbr.txt bs=512 count=1

und nicht

dd id=/dev/hda …

Bei Verwendung von SCSI- oder SATA-Platten heißt das Device übrigens nicht /dev/hda, sondern /dev/sda. Vielen Dank für den "Bug Report" an LinuxUser-Leser Jürgen Nieland.

LU 11/2006, S. 78: Im Python-Workshop steht zu lesen: "Die Programmierer umgehen diese Einschränkung in Python auf verschiedene Arten, meistens durch Fallunterscheidungen oder durch den Einsatz von Funktionen." Dieser Satz entstand durch redaktionelle Kürzung und gibt den Sachverhalt nicht vollkommen korrekt wieder. Überladene Methoden (gleicher Name, aber unterschiedliche Parameterlisten) wie in C++ oder Java gibt es in Python nicht. Sie erreichen eine ähnliche Funktionalität, indem Sie den auszuführenden Code nach den im Aufruf verwendeten Parameternamen auswählen. Alternativ können Sie prüfen, ob ein übergebener Parameter eine bestimmte Schnittstelle unterstützt. Die direkte Nachbildung der Typunterscheidung mit der Funktion isinstance ist nicht zu empfehlen, da sie das Duck Typing aushebelt.

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

Hits
Wertung: 113 Punkte (11 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...