Home / LinuxUser / 2007 / 01 / Leserbriefe

Newsletter abonnieren

Lies uns auf...

Folge LinuxCommunity auf Twitter

Top-Beiträge

Eingedost
(161 Punkte bei 4 Stimmen)
Aufteiler
(161 Punkte bei 4 Stimmen)

Heftarchiv

LinuxUser Heftarchiv

EasyLinux Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Ubuntu User Heftarchiv

Partner-Links:

Das B2B Portal www.Linx.de informiert über Produkte und Dienstleistungen.

Aufmacher

Leserbriefe

01.01.2007

Amateur, nicht Hobby

LU 12/2006, S. 54: In Ihrer Ausgabe vom 12/2006 haben Sie so genannte PLC-Router (Power Line Communication) für die Vernetzung über das Hausstromnetz vorgestellt.

Diese Geräte arbeiten in einer Modulation von 2,5 bis 45 MHz und stören damit, verursacht durch nicht abgeschirmte Hausstromverteilung, den Kurzwellenempfang mitunter massiv. Das bemerken besonders Funkamateure. Im der Schweiz sind diese Geräte daher auch verboten, da die Bergwacht dort Kurzwellenfunk einsetzt.

Der Amateurfunkdienst ist entgegen der verbreiteten Meinung, es handle sich um "Hobbyfunker", ein gesetzlich anerkannter Service und besonders in Krisensituationen sehr hilfreich. Desweiteren zahlen Funkamateure für die Frequenznutzung hohe Gebühren. Weiter Informationen finden sich unter http://www.darc.de. Lutz Ebers-Lehmann

D-Link-Adapter gesucht

LU 12/2006, S. 57: Vielen Dank für den Testbericht über die WLAN-Adapter. Ich bin gerade auf  der Suche nach einem Produkt, mit dem ich meinen Linux-PC über WLAN mit meinem Speedport W701V der Deutschen Telekom verbinden kann.

Der D-Link DWL-G730AP schien mir am besten geeignet, braucht er doch kein separates  Netzteil für die Stromversorgung, sondern wird über USB gespeist. Leider ist er bei D-Link nicht mehr erhältlich.

Gibt es andere vergleichbare Produkte, die über USB mit Strom versorgt, aber über die Netzwerkkarte verbunden werden können? Stefan Kölling

LinuxUser: Während der Recherchen habe ich nur das D-Link-Gerät gefunden. Das gab es auch zu Redaktionsschluss der Ausgabe 12/2006 noch bei diversen Online-Shops, wie etwa http://www.netonnet.de/?lr=portal&iid=098819. (mhi)

Tip a friend    Druckansicht Bookmark and Share
Kommentare

1143 Hits
Wertung: 113 Punkte (11 Stimmen)

Schlecht Gut

Infos zur Publikation

Infos zur Publikation

LinuxUser 05/2014

Aktuelle Ausgabe kaufen:

Heft als PDF kaufen

LinuxUser erscheint monatlich und kostet in der Nomedia-Ausgabe EUR 5,95 und mit DVD EUR 8,50. Weitere Informationen zum Heft finden Sie auf der LinuxUser-Homepage.

Im LinuxUser-Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben für 3 Euro. Das Jahresabo (ab EUR 60,60) können Sie im Medialinx-Shop bestellen.

Tipp der Woche

Bilder vergleichen mit diffimg
Bilder vergleichen mit diffimg
Tim Schürmann, 01.04.2014 12:40, 1 Kommentare

Das kleine Werkzeug diffimg kann zwei (scheinbar) identische Bilder miteinander vergleichen und die Unterschiede optisch hervorheben. Damit lassen sich nicht nur Rätsel a la „Orignial und Fäls...

Aktuelle Fragen

programm suche
Hans-Joachim Köpke, 13.04.2014 10:43, 8 Antworten
suche noch programme die zu windows gibt, die auch unter linux laufen bzw sich ähneln sozusagen a...
Funknetz (Web-Stick)
Hans-Joachim Köpke, 04.04.2014 07:31, 2 Antworten
Bei Windows7 brauche ich den Stick nur ins USB-Fach schieben dann erkennt Windows7 Automatisch, a...
Ubuntu 13.10 überschreibt immer Windows 8 Bootmanager
Thomas Weiss, 15.03.2014 19:20, 8 Antworten
Hallo Leute, ich hoffe das ich richtig bin. Ich habe einen Dell Insipron 660 Ich möchte gerne Ub...
USB-PTP-Class Kamera wird nicht erkannt (Windows-only)
Wimpy *, 14.03.2014 13:04, 15 Antworten
ich habe meiner Frau eine Digitalkamera, AGFA Optima 103, gekauft und wir sind sehr zufrieden dam...
Treiber
Michael Kristahn, 12.03.2014 08:28, 5 Antworten
Habe mir ein Scanner gebraucht gekauft von Canon CanoScan LiDE 70 kein Treiber wie bekomme ich de...