Brennen

Sind Sie mit dem Ausschnitt der Grafik zufrieden, klicken Sie auf das Symbol in der rechten oberen Ecke, um den Brenndialog zu öffnen (Abbildung 3). Hier sollten Sie sich in jedem Fall zuerst über Preview eine Voransicht des Bildes anzeigen lassen (Abbildung 4).

Abbildung 3: Der Druckdialog von Lightscribe Labeler zeigt Ihnen einige Informationen zum Brenner und zum eingelegten Medium an.
Abbildung 4: Mit einem Vorschaubild sind Sie auf der sicheren Seite.

Über einen Klick auf den runden Pfeil hinter Medium testen Sie, ob Lightscribe Labeler die CD/DVD erkannt hat und als Medium akzeptiert. In den Tests mit Lightscribe-CDs von Verbatim kam es hardwareseitig zu keinerlei Problemen. Unseren Brenner von LG (GSA 4166B, intern) erkannte das Programm problemlos.

Danach startet ein Klick auf Drucken den Brennvorgang. Bei einem vollflächigen Motiv dauert dieser 20 Minuten. Brennen Sie ein Medium im Titel-Modus, dann erledigt das Programm seine Arbeit in zwei Minuten, im Inhaltsmodus dauert es fünf Minuten. Komplett beschriebene Medien lassen sich nicht mehr verändern. Auf CDs oder DVDs, die nur teilweise bedruckt wurden, lässt sich der noch freie Bereich in einem zweiten Durchgang vervollständigen.

Probleme mit Zwischenspeicher

Ein erster Test des Programms verlief ohne Schwierigkeiten. Beim Ausprobieren des Titel- und des Inhaltsmodus weigerte sich Lightscribe Labeler jedoch, die neue Grafik anzuwenden und bedruckte das Testmedium stets mit der Grafik des vorherigen Labels (Abbildung 5). Der Modus stimmte zwar, das Motiv war aber das falsche. Im Vorschaumodus zeigte das Programm diesen Fehler allerdings nicht an. Nach einem Neustart druckte Lightscribe Labeler weiterhin die zuletzt als Vollmotiv verwendete Grafik, anstelle der eigentlich beabsichtigten. Abhilfe ließ sich nur dadurch schaffen, das Programm als root zu starten. Ein Rechteproblem?

Wie sich herausstellte, speichert das Frontend 4L-gui die zu brennende Grafik im Ordner /tmp unter dem Namen 4L_render.bmp und brennt anschließend diese Datei über das Kommandozeilenwerkzeug 4L-cli auf das Medium. Das grafische Frontend gibt aber keine Fehlermeldung aus, wenn es die Datei /tmp/4L_render.bmp nicht überschreiben kann.

Im Zweifelsfall hilft es, über den Befehl rm -fr /tmp/4L* sämtliche temporären Dateien von Lightscribe Labeler zu löschen und dann das Programm neu zu starten. Root-Rechte sind für den Brennvorgang – zumindest unter Suse Linux – nicht zwingend erforderlich.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Kaventsmann
    Für Rechenleistung gibt es nur einen Ersatz: noch mehr Rechenleistung. Das demonstriert eindrucksvoll HPs Quadcore-Notebook-Bolide HDX X18-1110EG – zu einem erstaunlich günstigen Preis.
  • Linux vom Feinsten
    Man nehme 3 GByte Gentoo, drei verschiedene Desktops und eine breite Software-Auswahl und rühre das ganze schön schaumig. Die fertige Masse kommt in den Brenner und wird kurz überbacken. Das Resultat heißt Sabayon und schmeckt herrlich italienisch.
  • Hardware News
  • 1,25-TByte-Array von Lacie
    Mancher Benutzer speichert heute bereits mehrere Tausend Musikstücke auf seinem Computer. Doch was tun, wenn man die gleiche Menge an Videos speichern will? Eine mögliche Antwort heißt Biggest S2S und kommt vom Storage-Spezialisten Lacie.
  • Design-Laptop HP Pavilion dv6 3051sg
    Mit edlen Materialien und schickem Design will HP seine Mobilrechner der Serien Pavilion und Probook von der Konkurrenz abheben. Das Pavilion dv6 3051sg vermittelt einen ersten Eindruck – und bietet knackige Technik zum kleinen Preis.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2016: Alt-PCs flott machen

Digitale Ausgabe: Preis € 4,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Der Tipp der Woche

Schon gewußt?

14.11.2015

Auch unter Ubuntu 15.10 kann man wieder mit dem Startmedienersteller (alias Startup Disk Creator) ein Live-System auf einem USB-Stick einrichten. ...

Fehler des Startmedienerstellers von Ubuntu 15.10 umgehen

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...