Neue Hardware

Hardware-News

01.12.2006

Drahtlose Linux-Thinclients

Der Hersteller Wyse (http://www.wyse.de) bietet eine Reihe von Thinclients für den Drahtlos-Betrieb an. Die aktualisierte V-Serie besitzt einen eingebauten WiFi-Adapter, der die Standards 802.11b und g unterstützt und WEP, WPA sowie WPA2 beherrscht, außerdem Authentifizierung per EAP und TKIP mit RC4-Verschlüsselung.

Neben Ausführungen mit Windows CE und Windows XP Embedded gibt es mit dem Drahtlos-Modell V50 auch ein Linux-Gerät. Es ist mit einem Via-C3-Prozessor sowie mit 128 MByte Flash und 256 MByte RAM ausgestattet. Als Betriebssystem kommt Wyse V6 Linux auf Basis von Kernel 2.6 zum Einsatz. Der Thinclient greift über X-Windows, RDP 5.2 oder das Citrix-Protokoll ICA 8.0 auf serverbasierte Anwendungen zu. Einzelne Programme wie den Firefox-Browser oder MPlayer führt der Rechner lokal aus. Zur zentralen Verwaltung der Clients kommt die Software Wyse Device Manager zum Einsatz.

Die Grafikkarte des Geräts bewältigt bei 24-Bit-Farbe eine maximale Auflösung von 1280 mal 1024 Pixeln. Der Thinclient besitzt außerdem einen 10/100 Ethernet-Adapter, drei USB-Ports, zwei serielle und ein parallele Schnittstelle sowie einen PCMCIA-Kartenschacht. Tastatur und Maus sind im Lieferumfang enthalten, im Betrieb mit angeschlossener Peripherie nimmt der Rechner laut Hersteller rund 17 Watt Leistung auf. Inklusive 16 Prozent Mehrwertsteuer kostet ein Gerät rund 600 Euro.

Drahtloser Linux-Arbeitsplatz: Wyse hat seinen neuen Thinclients einen eingebauten WiFi-Adapter spendiert, hier die Linux-Ausführung V50.

Navigieren mit Nokia 770

Navicore bedient mobile Endgeräte wie Handys und PDAs mit Navigationssoftware. Neuester Spross bei den unterstützten Geräten ist das Linux-basierte WLAN-Tablet Nokia 770. Mitte November soll der Verkauf des Navigations-Kits beginnen. Es besteht aus der Software, einer GPS-Maus, einem Ladekabel und einer Speicherkarte. Wahlweise liefert der Hersteller (http://www.navicoretech.com/Consumer/de_DE/productshome/)im großen Bündel auch das Nokia-Gerät mit. Software und GPS-Empfänger mit Kfz-Ladekabel sollen rund 200 Euro kosten, für das Komplettpaket mit Nokia 770 steht der Preis noch nicht fest.

Dem auf die Navigationssoftware vertrauenden Benutzer steht über die WLAN-Fähigkeiten des Nokia-Geräts eine zusätzliche Informationsquelle zur Verfügung: Ist das 770 mit dem Web verbunden, holt sich die Software Navicore Personal 2007 zum Beispiel Points-of-Interest (POI) und sonstige touristische Informationen aus dem Web. Software-Updates, Bugfixes, Wetterdienst und – in näherer Zukunft – auch TMC-Pro-Informationen nennt Navicore als weitere Annehmlichkeiten des Features. Der Traffic Message Channel (TMC) ermöglicht dem mit dem Tablet reisenden Zeitgenossen das Umfahren von Staus. Im Offline-Betrieb, was während einer Fahrt wahrscheinlich ist, lassen sich die aus dem Web gewonnenen Informationen zwischenspeichern.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
Kommentare

Infos zur Publikation

title_2014_08

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

Mit der Zeitschrift LinuxUser sind Sie als Power-User, Shell-Guru oder Administrator im kleinen Unternehmen monatlich auf dem aktuelle Stand in Sachen Linux und Open Source.

Sie sind sich nicht sicher, ob die Themen Ihnen liegen? Im Probeabo erhalten Sie drei Ausgaben zum reduzierten Preis. Einzelhefte, Abonnements sowie digitale Ausgaben erwerben Sie ganz einfach in unserem Online-Shop.

NEU: DIGITALE AUSGABEN FÜR TABLET & SMARTPHONE

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist auch ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!       

Tipp der Woche

Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Schnell Multi-Boot-Medien mit MultiCD erstellen
Tim Schürmann, 24.06.2014 12:40, 0 Kommentare

Wer mehrere nützliche Live-Systeme auf eine DVD brennen möchte, kommt mit den Startmedienerstellern der Distributionen nicht besonders weit: Diese ...

Aktuelle Fragen

Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 0 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...
o2 surfstick software für ubuntu?
daniel soltek, 15.07.2014 18:27, 1 Antworten
hallo zusammen, habe mir einen o2 surfstick huawei bestellt und gerade festgestellt, das der nic...
Öhm - wozu Benutzername, wenn man dann hier mit Klarnamen angezeigt wird?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:30, 1 Antworten
Hallo Team von Linux-Community, kleine Zwischenfrage: warum muß man beim Registrieren einen Us...
openSUSE 13.1 - Login-Problem wg. Fehler im Intel-Grafiktreiber?
Thomas Kallay, 03.07.2014 20:26, 8 Antworten
Hallo Linux-Community, habe hier ein sogenanntes Hybrid-Notebook laufen, mit einer Intel-HD460...
Fernwartung für Linux?
Alfred Böllmann, 20.06.2014 15:30, 7 Antworten
Hi liebe Linux-Freunde, bin beim klassischen Probleme googeln auf www.expertiger.de gestoßen, ei...