KDE nativ auf Mac OS X

Die Bemühungen des KDE-Projekts, KDE 4 auf Mac OS X und Windows zu fördern, tragen erste Früchte: Entwickler Benjamin Reed stellt Pakete als Universal Binaries für Power-PC- und Intel-basierte OS-X-Installationen zur Verfügung. Nach dem Download bedarf es indes aufgrund der Interprozesskommunikation via D-Bus noch einiger manueller Handgriffe, bevor der KDE-4-Snapshot läuft. In künftigen Versionen soll eine Integration mit launchd solche Hindernisse aus dem Weg räumen.

Wer den Snapshot ausprobieren möchte, sei gewarnt: Es handelt sich um Entwicklersnapshots, die nur teilweise oder gelegentlich auch gar nicht funktionieren können. Für Mac-Benutzer, die sich einen ersten Eindruck verschaffen wollen und auch ein wenig Handarbeit nicht scheuen, stellt der Snapshot jedoch einen geeigneten Einstieg dar. Die Torrent-Dateien für den Download sowie eine Installationsanleitung liegen unter http://ranger.users.finkproject.org/kde/ bereit.

Mit KDE 4 läuft auch der KDE-Alleskönner Konqueror nativ auf Mac OS X.

Konversation fertig

Die Entwickler des IRC-Programms Konversation haben die Version 1.0 ihres Chatprogramms freigegeben. Den massiven Versionssprung – die Vorgänger-Version trug noch die Versionsnummer 0.19 – begründen die Entwickler mit einer Vielzahl an Verbesserungen. Dazu zählen unter anderem ein aufpolierter Dateitransfer per DCC sowie etliche neue Kommandos: Dem /ignore, um bestimmte Teilnehmer mit Nichtachtung zu strafen, steht nun ein /unignore gegenüber. Gleiches gilt für /voice und /devoice, mit denen man Kanalmitgliedern das Rederecht erteilt respektive entzieht. Der neue Befehl /kickban wirft Störenfriede aus dem Kanal und schließt sie dauerhaft aus.

Viel getan hat sich auch im Benutzerinterface: Die Karteireiter für die einzelnen Kanäle lassen nun auch seitlich anordnen. Dies ist vor allem für Nutzer mit vielen Kanälen und Privatkonversationen sowie für Besitzer von Widescreens von Vorteil. Eine weitere Neuerung stellt die Fähigkeit dar, ein- und ausgehenden Text zu ersetzen. So macht Konversation aus Links in doppelten eckigen Klammern Verweise zur Online-Enzyklopädie Wikipedia.

Außerdem behoben die Entwickler zahlreiche Bugs, wie etwa das Problem, dass Konversation beim Verschieben bestimmter Fensterelemente die Platte brutal unter Beschlag nahm. Außerdem wurde die Autovervollständigung von Nicknames massiv verbessert. Sie lässt nun sich zudem an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

Die Konversation-Homepage unter http://konversation.kde.org/ listet die Änderungen auf und verlinkt Pakete für nahezu alle Distributionen sowie die Quelltexte.

Version 1.0 kann Kanäle, Privatkonversationen und Datenübertragungen in einer Seitenleiste darstellen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 1 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...
WLan mit altem Notebook funktioniert nicht mehr
Stefan Jahn, 22.08.2017 15:13, 0 Antworten
Ich habe ein altes Compaq-6710b Notebook mit Linux Mint Sonya bei dem WLan neulich noch funktioni...
Würde gerne openstreetmap.de im Tor-Browser benutzen, oder zu gefährlich?
Wimpy *, 21.08.2017 13:24, 2 Antworten
Im Tor-Netzwerk (Tor-Browser) kann ich https://www.openstreetmap.de/karte.html# nicht nutzen....